ZTE Open C
Das ZTE Open C ist eines der ersten Smartphones, welches mit dem Firefox OS 1.3 läuft. Bild: Mozilla

ZTE Open C: Firefox-Smartphone für unter 100 Euro bei eBay

Mit dem ZTE Open C feierte auf dem diesjährigen Mobile World Congress in Barcelona ein Firefox-Smartphone sein Debüt, das sich vor allen an Einsteiger richtete. Das ZTE Open C ist jetzt auch in Deutschland im Internetkaufhaus Ebay zum Kampfpreis von 85 Euro erhältlich.

Neben Deutschland wird das ZTE Open C auch in den USA, Großbritannien sowie Russland vertrieben. Bei eBay ist man sichtlich froh über diese Entscheidung: „Mit 145 Millionen aktiven Käufern weltweit bietet eBay Marken wie ZTE die einzigartige Möglichkeit, Käufer global zu erreichen und international zu expandieren“, teilt John Lin, CEO bei eBay China in einer Pressemitteilung mit. Die Freude lässt sich sicherlich auch auf die Exklusivität der Partnerschaft zurückführen – eBay ist der alleinige Onlineversandhändler, in anderen Versandhäusern sucht man das Open C vergebens.

Einsteiger-Smartphone mit hoher Auflösung

Das ZTE Open C kommt mit einem vier Zoll großen Display sowie einem Zweikernprozessor von Qualcomm. Die Auflösung fällt mit 800 mal 640 Pixeln für ein Einsteiger-Smartphone recht hoch aus. Es scheint fast, als möchte der chinesische Hersteller in seinem Portfolio einzelne technische Spezifikationen hervorheben – das vergleichbare Modell ZTE Blade L2 etwa punktet mit einem in dieser Preiskategorie ungewöhnlich großen 5-Zoll-Display.

Die CPU der Baureihe Snapdragon 200 taktet mit 1,2 Gigahertz. Der Arbeitsspeicher beläuft sich auf 512 Megabyte. Der Speicherplatz auf dem Smartphone fällt mit vier Gigabyte nicht eben groß aus – allerdings lässt er sich nach Belieben über eine Micro-SD-Karte auf bis zu 32 Gigabyte erweitern.

Smartphone mit Firefox 1.3

Auf der Rückseite befindet sich eine Kamera mit einer Auflösung von drei Megapixeln, auf der Vorderseite verzichtet der Hersteller ZTE auf eine Kamera. Das Smartphone ist recht kompakt abgemessen und wiegt 125 Gramm. Der in dem Gerät verbaute Akku kommt mit einer Kapazität von 1400 mAh auf eine maximale Sprechzeit von sechs Stunden.

Bis auf LTE beherrscht das ZTE Open C die gängigen Netzstandards – UMTS gibt es allerdings nur auf den Frequenzbändern mit 850 und 1.900 Megahertz. GSM wird über vier Frequenzbänder erreicht. Auf dem Smartphone ist bereits die Firefox-Betriebsoberfläche 1.3 vorinstalliert – somit ist das Open C in Puncto Software auf dem neuesten Stand, da die verantwortliche Mozilla-Stiftung die neue Version erst vor kurzem freigegeben hat. Das Update verspricht eine bessere Performance und die Behebung einiger Probleme.

Geschrieben von Maren

Maren Richter ist seit Jahren Expertin im Bereich Smartphones und Smartphone-Tarife. Nach ihrem IT-Studium arbeitete sie mehrere Jahre für eines der größten deutschen Telekommunikations-Unternehmen. Inzwischen ist sie als freie Beraterin und Autorin tätig. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.