Sony Xperia Z Ultra Wifi
Das Sony Xperia Z Ultra Wifi wurde in Japan zusätzlich auch als lila vorgestellt. Bild: Hersteller

Sony Xperia Z Ultra Wifi: Neues Tablet oder altes Phablet?

Sony hat mit dem Xperia Z Ultra Wifi vor knapp einer Woche ein neues Gerät in Japan auf den Markt gebracht. Es wird von Sony als „dünnstes Tablet der Welt“ beworben, baut aber im Wesentlichen auf dem in Deutschland seit Juni erhältlichen und als Phablet bezeichneten Sony Xperia Z Ultra auf.

Die technischen Daten des Sony Xperia Z Ultra Wifi sind exakt dieselben, bis auf das fehlende UMTS-Modul: So besitzt es ein 6,4-Zoll-Display, das in Full-HD auflöst und eine Pixeldichte von 344 ppi hat. Als Prozessor kommt ein Snapdragon 800 Quad-Core-Chip zum Einsatz, der mit 2,2 GHz taktet. Der Arbeitsspeicher beläuft sich auf 2 GB, als Grafikeinheit ist eine Adreno 330-GPU verbaut.

Der interne Speicher des Tablets beläuft sich jetzt auf 32 GB; das Xperia Z Ultra wird lediglich mit 16 GB verkauft. Nach Belieben kann der Speicherplatz des Sony Xperia Z Ultra Wifi auch mit einer microSD-Karte um bis zu 64 GB erweitert werden. WLAN, Bluetooth und NFC sind verbaut. Dem Gerät fehlt aber ein UMTS-Modul, so dass weder mobiles Internet genutzt, noch Anrufe getätigt werden können. Der Akku des Tablets umfasst 3000 mAh.

Die hintere Kamera schießt Fotos mit 8 Megapixeln, die Frontkamera mit 2,2 Megapixeln. Sonys Kamera-Software mit HDR-Funktion, einem 16-fachen digitalen Zoom, einem Autofokus und dem Exmor-RS-Bildsensor ist ebenfalls an Bord. Das Tablet ist wie alle anderen modernen Sony-Geräte staub- und wasserresistent, so dass auch eine Bedienung unter der Dusche problemlos ist. Leider ist auf dem Tablet lediglich Android 4.2.2 Jelly Bean installiert, zumindest aber hat Sony für das Xperia Z Ultra bereits ein Update auf Android 4.4 versprochen.

Release in Deutschland?

Das Sony Xperia Z Ultra Wifi wird in Japan seit dem 24. Januar in den Farben Schwarz, Weiß und Violett vertrieben. Zurzeit gibt es noch keine Ankündigung für eine Veröffentlichung in Deutschland, möglich wäre aber eine Ankündigung auf dem Mobile World Congress 2014 in Barcelona, der Ende Februar stattfinden wird. Fraglich ist auch, ob sich das Gerät hierzulande, aufgrund des schon erhältlichen Xperia Z Ultra und des vergleichsweise hohen Preises, noch ausreichend verkaufen wird. Das Xperia Z Ultra Wifi kostet im Land der aufgehenden Sonne  umgerechnet 369 Euro.

Geschrieben von Johannes

Der Autor ist App-Entwickler, Hardware- und Tarif-Experte. Auf Smart-Phoner schreibt er über alle Themen rund um Handy und Smartphone. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.