Sony Xperia Z
Nach dem Update auf Android 4.2 auch ein PlayStation-Controller: Das Sony Xperia Z. Foto: Hersteller

Sony Xperia E1 sehr günstig bei Aldi

In der vergangenen Woche konnten Kunden des Discounters Aldi ein Schnäppchen der besonderen Art machen: zum Preis von nur 129 Euro startete der deutschlandweite Verkauf des Sony Xperia E1 in den Filialen des Discounter-Konzerns. Der niedrige Preis könnte das Smartphone zu einer echten Konkurrenz im Einsteiger-Bereich machen.

Dabei stand zu erwarten, dass das technische Rüstzeug des Smartphones angesichts des Preises keine großen Überraschungen birgt: Das Xperia E1 hat eine Bilddiagonale von 4 Zoll, dabei fällt die Auflösung des Displays mit 800 mal 480 Bildpunkten solide aus. Ein Snapdragon-200-Prozessor von Qualcomm (MSM8210) gibt mit zwei Kernen einen Takt von 1,2 Gigahertz vor. Er wird bei seiner Arbeit allerdings nur mäßig von 512 Megabyte Arbeitsspeicher unterstützt.

Auch der interne Speicher beläuft sich auf magere 4 Gigabyte – von denen die Hälfte bereits beim Kauf belegt ist – doch glücklicherweise lässt er sich via MicroSD-Karte auf bis zu 32 Gigabyte erweitern. Der Akku ist austauschbar und hat eine Kapazität von 1700 mAh. Sony gibt die maximale Gesprächsdauer mit knapp 9 Stunden an.

Distinktionsmerkmal: Walkman-Smartphone

Eine Besonderheit des Geräts ist im Fokus auf die Wiedergabe von Musik zu suchen – entsprechend wird das Gerät als Walkman-Smartphone für Musikliebhaber beworben. Eine vorinstallierte Walkman-App erlaubt es dem Nutzer, Wiedergabelisten zu erstellen, Freunden Lieder zu empfehlen und Online- und Offline-Musikdateien miteinander zu kombinieren.

Darüber hinaus weist das Smartphone eine Walkman-Taste zur direkten Audiowiedergabe auf. Nach Angaben von Sony kann das Gerät Musik mit einer maximalen Lautstärke bis zu 100 Dezibel wiedergeben. Auch die „Shake Control“-Funktion wurde in das Smartphone integriert. Damit kann der Nutzer die abgespielte Musik durch Schütteln des Geräts vorspulen. Die Schwerpunktsetzung auf den Bereich Musik ist sinnig, da sie die große Stärke von Sony darstellt und das Unternehmen nicht erst durch seine Walkman-Handys viel Erfahrung in dem Bereich gesammelt hat.

Android 4.3 vorinstalliert

Als Benutzeroberfläche hat Sony dem Xperia E1 das recht aktuelle Android 4.3 spendiert. Das Smartphone unterstützt sämtliche gängigen Netzstandards, darunter auch UMTS mit HSPA+ (bis zu 21 Megabyte pro Sekunde im Downstream) sowie Bluetooth 4.0. Auf der Rückseite befindet sich eine 3-Megapixel-Kamera – diese zählt sicherlich nicht zu den Stärken des Geräts. Eine Frontkamera für Videotelefonie sucht man vergebens.

Alle Musikliebhaber werden beim Xperia E1 sicherlich auf ihre Kosten kommen. Wer einen anderen persönlichen Schwerpunkt setzt, ist mit den nur geringfügig teureren, aber dafür deutlich leistungsfähigeren Einsteiger-Smartphones von Huawei oder Motorola besser bedient.

Geschrieben von Maren

Maren Richter ist seit Jahren Expertin im Bereich Smartphones und Smartphone-Tarife. Nach ihrem IT-Studium arbeitete sie mehrere Jahre für eines der größten deutschen Telekommunikations-Unternehmen. Inzwischen ist sie als freie Beraterin und Autorin tätig. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.