Smartphoner Lifestyle-Platzhalter
Bild: Smart-Phoner

Smartphone-Betriebssysteme: Android bei weltweiter Verteilung vorn

Die Märkte für Smartphones pulsieren, die Rollen bei den Anbietern sind klar verteilt. Aber welches Betriebssystem steht derzeit auf den wichtigsten Handelsplätzen für Smartphones besonders hoch im Kurs? Wer schafft nicht nur den Sprung aufs Siegertreppchen, sondern kommt auch noch zu Goldehren? Google, Apple oder Microsoft? Es folgt der aktuelle Zwischenstand.

Grundlage für die aktuellen Zahlen bei den Smartphone-Betriebssystemen ist die Studie von Kantar Wordpanel, die die Verkäufe bei den Smartphones am Ende des vergangenen Jahres, und zwar von September bis November, analysiert hat. Neben den wichtigen europäischen Ländern – wie zum Beispiel  Deutschland, Spanien oder Italien – wurden auch die Verkaufszahlen der großen Märkte aus den USA, aus China, Australien und Japan herangezogen.

Einsame Spitze – Das Android-Betriebssystem von Google

Google macht ganz klar das Rennen – und baut seinen Vorsprung  immer weiter aus. In neun von insgesamt zehn untersuchten Ländern konnte das Unternehmen zulegen – sowohl bei den Zuwachsraten als auch bei den Marktanteilen. Besonders südeuropäische Smartphone-Nutzer sehen offenbar Nachholbedarf, greifen zum Android-Betriebssystem und stärken Google den Rücken: In Italien schraubten sich die Zuwächse auf 11,6 Prozent hoch; und das Nachbarland Spanien verwöhnt Google mit einem Marktanteil von fast 90 Prozent – die Spitzenposition unter allen Ländern. Zwar gibt es auch weltweit Probleme bei der Verteilung der aktuellen Version Android 4.4.2, aber weitere Updates wie Android 4.4.3 und Android 4.5 stehen bereits in den Startlöchern bzw. sind in Planung.

Das Doppel auf den Plätzen: Apple und Microsoft

Apple hat auf den Märkten offenbar etwas an Biss verloren: Die Anteile des iOS sind in fast allen Ländern rückläufig – nur in Spanien gelang Apple die Trendwende. Hier, im Land unter der Sonne, erkämpfte sich das amerikanische Unternehmen immerhin leichte Zuwächse. Für Verblüffung sorgt hingegen der Einbruch im heimischen US-Markt: Er betrug satte 10 Prozent und steht für einen allgemeinen Trend des iOS. Aktuelle Verion ist iOS 7.1.

Microsoft landete im Ranking des vergangenen Jahres zwar nur auf Platz 3, ist jetzt aber mehr als nur ein Verfolger. Die Zahlen sprechen eine klare Sprache – vor allem Apple sollte den Konkurrenten ernst nehmen: Denn Windows Phone gelang nicht nur in so gut wie jedem untersuchten Land eine Steigerung bei den Marktanteilen. In Italien muss sich Apple sogar schon mit dem Bronzeplatz zufrieden geben, denn hier ist Microsoft bereits an der Kultmarke vorbeigezogen und scheint diesen positiven Trend auch in anderen Märkten zu bestätigen. Die nächste Version Windows Phone 8.1 soll bald präsentiert werden.

Geschrieben von Maren

Maren Richter ist seit Jahren Expertin im Bereich Smartphones und Smartphone-Tarife. Nach ihrem IT-Studium arbeitete sie mehrere Jahre für eines der größten deutschen Telekommunikations-Unternehmen. Inzwischen ist sie als freie Beraterin und Autorin tätig. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.