Samsung Galaxy S5
Das Samsung Galaxy S5. Der Nachfolger Galaxy S6 soll sich wieder besser verkaufen. Bild: Hersteller

Samsung Galaxy S5 Prime: Gerüchte über neues Premium-Smartphone

Immer mehr Gerüchte deuten darauf hin, dass der südkoreanische Smartphone-Platzhirsch Samsung an einer Premium-Variante des Samsung Galaxy S5 arbeitet: Bereits im kommenden Monat soll unter der Bezeichnung Samsung Galaxy S5 Prime ein Premium-Smartphone mit absoluter High-End-Leistung auf den Markt kommen.

Darauf deuten nun unter anderem auch einige Fotos hin, die kürzlich im Netz die Runde machten und ein Galaxy S5 mit wasserdichtem Metall-Gehäuse zeigen – zumindest lässt sich dies aus dem Aussehen des USB-Anschlusses schließen, der durch eine Abdeckung geschützt ist.

Zahlreiche Hardware-Updates von Samsung erwartet

Auch die inneren Qualitäten des Galaxy S5 Prime sind Gegenstand der Diskussion im Netz. So ist es wahrscheinlich, dass das Premium-Smartphone ein höherauflösendes QHD-Display verpasst bekommt – mit einer Auflösung von 2560 mal 1440 Pixeln, was dem derzeitigen State-of-the-Art entspricht. Das LG G3 etwa bringt es ebenfalls auf solch kristallklare Auflösung.

An der CPU möchte Samsung allem Anschein nach ebenfalls schrauben. So soll für Europa mit dem Snapdragon 805 ein Prozessor neuerer Bauart aus dem Hause Qualcomm verbaut werden. Der Vierkerner kommt auf eine Taktrate von 2,7 Gigahertz und unterstützt Ultra-HD-Displays, was bedeutet, dass in dieser Hinsicht noch Luft nach oben ist. Die Grafikeinheit soll ebenfalls aufgerüstet werden und auf dem Adreno-420-Grafikchip aufbauen. Der Arbeitsspeicher wird ebenfalls aufgewertet und kommt nun auf insgesamt drei Gigahertz. Ein neuer Mobilfunkstandard kommt ebenfalls unter die Haube – unter dem Namen LTE-A soll das neue Premium-Smartphone mit bis zu 225 Megabyte pro Sekunde ins Netz kommen.

Mögliche Vorstellung des Galaxy S5 Prime am 12. Juni

Der Kamera-Prozessor wird ebenfalls weiterentwickelt und soll schnellere und besser auflösende Aufnahmen ermöglichen. Die Kamera bleibt jedoch die Selbe, was angesichts der überzeugenden Performance des 16-Megapixlers nicht weiter stört.

Als Benutzeroberfläche wird die Android 4.4.2 zur Anwendung kommen. Schenkt man einem Tweet des Profi-Leakers mit der Spürnase für wahre Gerüchte @evleaks glauben, dann dürfte das Premium-Smartphone für einen Preis von rund 800 Euro in fünf Farben (Schwarz, Weiß, Gold, Blau und Pink) auf den Markt kommen.

Als möglicher Vorstellungstermin wird der 12. Juni gehandelt – für den Tag hat Samsung ein großes Presseevent im prestigeträchtigen Madison Square Garden in New York angekündigt. Bislang heißt es, dass dort das neue Samsung Galaxy Tab S vorgestellt werden soll, doch die Vorstellung des Galaxy S5 Prime ist ebenfalls nicht abwegig.

Geschrieben von Maren

Maren Richter ist seit Jahren Expertin im Bereich Smartphones und Smartphone-Tarife. Nach ihrem IT-Studium arbeitete sie mehrere Jahre für eines der größten deutschen Telekommunikations-Unternehmen. Inzwischen ist sie als freie Beraterin und Autorin tätig. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.