Samsung Galaxy S5
Das Samsung Galaxy S5. Der Nachfolger Galaxy S6 soll sich wieder besser verkaufen. Bild: Hersteller

Samsung Galaxy S5 Active kurz vor der Präsentation?

Samsung plant offenbar ein Galaxy S5 Active. Das Unternehmen aus Korea habe mit dem SMG870x eine Modellvariante zum Galaxy S5 in Vorbereitung. Dies jedenfalls teilte Brancheninsider Evleaks per Twitter mit.

Damit steht jetzt eine robustere Version des Samsung Galaxy S5 in Aussicht. Nach derzeitigem Stand der Dinge scheint sich ein Verhaltens-Muster bei Samsung zu wiederholen, denn schon kurz nach der Präsentation des Vorgängers Galaxy S4 hatte das Unternehmen mit einem Active-Modell nachgezogen.

Beleuchtung der Hintergründe zum Samsung Galaxy S5 Active

Es stellt sich allerdings die Frage nach Sinn und Zweck des Unternehmens – und natürlich nach der Richtigkeit der Aussage von Evleaks. Bereits das aktuelle Modell, das Samsung Galaxy S5, verfügt über sehr hohe Werte in Fragen der Robustheit: Schließlich punktet das S5 mit einem staub- und wassergeschützten Gehäuse. Mit einer Ausstattung wie dieser eignet sich das S5 als umfassender Begleiter bei Touren und beim Trekking im Outdoor-Bereich. Alles bestens also, so ließe sich vermuten. Und man könnte auf der anderen Seite zu der Ansicht gelangen, es bestehe kein Grund zu einem Active-Modell des Smartphone-Flaggschiffs S5. Aufschluss über die Absichten des Unternehmens könnte hingegen der Blick in die Vergangenheit liefern: Denn als Samsung nach dem Galaxy S4 das Galaxy S4 Active auf den Markt brachte, wurde schnell klar, dass auch bei der Ausstattung einige Abstriche gemacht wurden. Mit ihren Features bei Display und Kamera kam die neue Modell-Version wesentlich schlanker daher. An die Stelle von LCD setzte Samsung nun auf AMOLED – und statt mit 13-Megapixeln werden Bilder beim S4 nunmehr mit 8-Megapixeln geknipst. Möchte Samsung also mit dem Galaxy S5 Active eine andere Zielgruppe ansprechen? Das steht zu vermuten, doch steht andererseits die endgültige Klärung dieser Frage noch aus.

Die Detail-Fragen sind noch offen

Laut der Twitter-Meldung von Evleaks soll das Samsung Galaxy S5 Active über US-Händler wie AT&T und Sprint Verbreitung finden – schuldig blieb er in seiner Wortmeldung hingegen Antworten auf mögliche Fragen nach einem Starttermin für den Verkauf. Und auch die Frage, in welchen Ländern das Galaxy S5 Active überhaupt erhältlich sein werde, ist noch völlig offen. So bleibt noch viel Luft nach oben, was weitere Spekulationen angeht.

Hier finden Sie weitere Outdoor-Smartphones

Geschrieben von Maren

Maren Richter ist seit Jahren Expertin im Bereich Smartphones und Smartphone-Tarife. Nach ihrem IT-Studium arbeitete sie mehrere Jahre für eines der größten deutschen Telekommunikations-Unternehmen. Inzwischen ist sie als freie Beraterin und Autorin tätig. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.