Logo von Samsung
Samsung ist einer der derzeit führenden Hersteller für Unterhaltungselektronik. Immer wieder setzt der Konzern Trends. Foto: Hersteller.

Samsung Galaxy Alpha: Premium-Smartphone aus Metall

Kunden der Galaxy-Reihe aus Samsungs Smartphone-Sortiment haben in der Regel wenig an ihrem Handy auszusetzen. Einzig der Wunsch nach dem Einsatz von Metall-Gehäusen wird zunehmend lauter und könnte mit dem Samsung Galaxy Alpha nun in Erfüllung gehen.

Mit Metall gegen das iPhone 6

Vor dem Hintergrund, dass Apple im September sein neues iPhone 6 veröffentlichen wird, munkelt die Smartphone-Gemeinde derzeit über einen ebenbürtigen Konkurrenten aus dem Hause Samsung. Das Samsung Galaxy Alpha gilt als neuestes Premium-Smartphone des asiatischen Handy-Herstellers und könnte laut der koreanischen Internetseite „etnews“ Mitte August vorgestellt werden – eine Terminierung, die einer Kampfansage gleichkäme.

Gerüchten zufolge soll das neue Flaggschiff 6 Millimeter dünn sein und über einen 4,7-Zoll großen Super AMOLED-Display samt Full HD verfügen. Die Pixeldichte läge, so wird gemutmaßt, bei 468 ppi. Beim Prozessor soll es sich um einen achtkernigen Exynos 5-Antrieb handeln. Des Weiteren könnte das Edel-Smartphone über 2 GB RAM verfügen und 16 GB internen Speicher beinhalten.

Das Samsung Galaxy Alpha soll rückseitig mit einer 12 Megapixel-Kamera und vorderseitig mit einer 2,1 Megapixel-Kamera ausgestattet sein. Schließlich könne man noch einen 1.860-mAh-Akku, sowie einen Fingerabdrucksensor erwarten – soweit die Hardware-Gerüchte. Beim Betriebssystem legen sich Spekulanten zunehmend auf die Android 4.4.4. KitKat-Version fest.

Harte Hülle, starker Kern

Sollten sich die Gerüchte über das Samsung Galaxy Alpha bewahrheiten, so müssten sich Apple und die weiteren Handy-Riesen LG und HTC warm anziehen. Denn die kühle Metall-Optik liegt derzeit voll im Trend. Wenn die Leistung auch unter der Schale überzeugt, schließt Samsung mit der Einführung dieser völlig neuen Produktlinie dicht zu seiner Konkurrenz auf und könnte den iPhones, LG- und HTC-Flaggschiffen sogar den Rang ablaufen.

Es würde sich mit dem metallenen Samsung Galaxy Alpha nicht um den ersten Versuch Samsungs handeln, eine Handyhülle abseits des Kunststoffes Polycarbonat zu etablieren. Bereits die Samsung-Wave-Reihe bestand aus Alu-Smartphones, konnte sich allerdings auf dem Markt letztlich nicht durchsetzen. Grund war vor allem, dass das in den Handys vorinstallierte hauseigene Betriebssystem Bada nur wenig Anklang fand.

Die aktuellen Metall-Gerüchte klingen demgegenüber zumindest schon jetzt weitaus vielversprechender und lassen auf einen spannenden Konkurrenz-Kampf im Bereich der Premium-Smartphones hoffen.

Geschrieben von Maren

Maren Richter ist seit Jahren Expertin im Bereich Smartphones und Smartphone-Tarife. Nach ihrem IT-Studium arbeitete sie mehrere Jahre für eines der größten deutschen Telekommunikations-Unternehmen. Inzwischen ist sie als freie Beraterin und Autorin tätig. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.