Nokia Lumia 2520
Nokia Lumia 2520, das erste Tablet von Nokia. Bild: Hersteller.

Nokia: Erstes Tablet Lumia 2520 und neue Phablets vorgestellt

Nokia schließt mit der Fortentwicklung seiner Lumia-Reihe zur Konkurrenz von Apple, Samsung, HTC und Co. auf. Ende Oktober präsentierte der finnische Konzern in Abu Dhabi mit den Lumia-Modellen 1320, 1520 und 2520 gleich drei neue Produkte. Das Lumia 1320 ist eine reduzierte Ausgabe des ersten Nokia-Phablets 1520, beim Lumia 2520 handelt es sich um ein Tablet mit einer 10,1 Zoll-Bildschirmdiagonale. Beide Smartphones weisen wie gewohnt Windows Phone als Betriebssystem auf, das Lumia 2520 ist mit Windows RT ausgerüstet.

Erstmalig präsentierte Nokia seine Lumia-Produktreihe im Oktober 2011. Bislang galt das im Juli dieses Jahres präsentierte Lumia 1020, Nummer 14 seiner Reihe, als Flaggschiff. Diese Position wird nun das Lumia 1520 einnehmen. Das Phablet hat eine Bildschirmgröße von sechs Zoll mit kristallklarem Bild, Videos und Fotos werden in Full HD in Maximalauflösung angezeigt. Erstmalig ist ein Nokia-Smartphone mit dem vierkernigen Snapdragon 800-Prozessorchip ausgestattet, die Taktung liegt bei bemerkenswerten 2,2 Gigahertz. Die Kameraauflösung wurde im Vergleich zum Lumia 1020 zwar um die Hälfte reduziert, weist aber immer noch üppige 20 Megapixel auf. Mit dem Nokia Storyteller können Fotos direkt mit Karten verknüpft werden.

Dieselbe Displaygröße, doch eine verringerte technische Ausstattung finden sich beim kleinen Bruder Lumia 1320. Das 220 Gramm schwere Smartphone läuft mit einem Snapdragon S4 mit 1,7 Gigahertz. Mit 1 Gigabyte Festplattenvolumen liegt die Hälfte im Vergleich zum Lumia 1520 vor, zusätzliche 8 Gigabyte stehen als Speicherkapazität zur Verfügung. Bei beiden Modellen kann erstmalig eine SD-Speicherkarte mit bis zu 64 Gigabyte verwendet werden. Ordentliche 5 Megapixel beträgt die Auflösung bei Aufnahmen mit der Kamera des Lumia 1320. Nokia hat beide Produktneuheiten auf LTE-Empfang eingestellt.

Full HD-Auflösung, eine 2 Gigabyte-Festplatte und der leistungsstarke Snapdragon 800 zeichnen auch das Tablet Lumia 2520 aus. Der erste Tablet-Computer von Nokia wird im Gegensatz zu den neu präsentierten Smartphones vorerst nur in den USA, Großbritannien und Finnland erhältlich sein. Beim Akku wurde kräftig ausgerüstet: Mit einer Kapazität von 8.000 MAh soll im Standby-Modus erst nach 25 Tagen eine Aufladung vonnöten sein, bereits nach einer Stunde erreicht das Lumia 2520 wieder 80 Prozent seiner Akkuleistung. 6,7 Megapixel weist die Kamera auf, Internetempfang mit LTE-Standard ist möglich. Preislich liegt das Nokia-Tablet bei 499 US-Dollar, für die Tastatur fallen zusätzliche 150 Dollar an.

Geschrieben von Johannes

Der Autor ist App-Entwickler, Hardware- und Tarif-Experte. Auf Smart-Phoner schreibt er über alle Themen rund um Handy und Smartphone. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.