Motorola Moto X
Das Motorola Moto X ist seit dem 1. Februar 2014 in Deutschland verfügbar. Bild: Hersteller

Motorola: Gerüchte um Moto G Forte und Moto X+1

Es „leakt“ aus allen Ecken und Enden: Motorola soll verschiedenen Quellen zufolge an einem Nachfolger des Moto X arbeiten. Der puristische Codename des Smartphones: Moto X+1. Darüber hinaus hat die Insider-Quelle Evleaks kürzlich das Bild einer robusteren Variante des Moto G getwittert, die unter der Bezeichnung Moto G Forte möglicherweise bald auf den südamerikanischen Markt kommt.

Einen ersten Hinweis auf das Nachfolger-Smartphone des Motorola Moto X liefert eine über Twitter verbreitete Logographik, die zumindest auf den möglichen Titel des Gerätes verweist. Urheber des Leaks ist – wie so häufig – der Insider Evan Blass, der schon in der Vergangenheit unter dem Twitter-Handle @evleaks immer wieder zutreffende Informationen aus der Smartphone-Szene geliefert hat. Nachfolgende Recherchen zeigen, dass ein entsprechender Hinweis auch auf der Homepage von Motorola zu finden ist.

Laut Blass soll das Moto X+1 schon bald auf den Markt kommen. Doch darüber hinausgehende Informationen sind rar gesät: es ist unklar, ob es sich um eine aktualisierte Variante des Moto X handeln wird, oder ob Motorola an einem völlig neuen Smartphone bastelt. Denkbar ist auch ein Zubehörprodukt. Wie dem auch sei, auf jeden Fall hat das Unternehmen einen Plan für die nahe Zukunft in der Tasche.

Moto G Forte als Mittelklasse-Smartphone?

Ein zweiter Leak von Evan Blass zeigt das Bild eines leicht fülligeren Motorola Moto G, welches bald in Südamerika auf den Markt kommen soll und unter der Bezeichnung Moto G Forte im Netz kursiert. Sowohl der Zielmarkt als auch das Aussehen des Smartphones lassen darauf schließen, dass Motorola an einer Outdoor-Version seines Moto G arbeitet.

Doch auch hier muss sich die Fan-Gemeinde in Hinsicht auf genauere Infos noch gedulden. Detaillierte Angaben etwa zu den angestrebten Schutzstandards gegen Wasser und Staub fehlen noch, ebenso wie technische Details des potentiellen Outdoor-Spezialisten. Aufgrund der Namensverwandtschaft ist anzunehmen, dass sich die Ausstattung mit dem Mittelklasse-Smartphone Moto G vergleichen lässt. Dieses überzeugte insbesondere mit einem guten Empfang und hoher Akku-Leistung.

Bislang ist unklar, wann das Motorola Moto G Forte auf den Südamerikanischen Markt kommen soll und ob das Smartphone auch in Europa erhältlich sein wird. Hier hat Motorola bereits mit dem Defy+ ein entsprechendes Gerät im Sortiment.

Geschrieben von Maren

Maren Richter ist seit Jahren Expertin im Bereich Smartphones und Smartphone-Tarife. Nach ihrem IT-Studium arbeitete sie mehrere Jahre für eines der größten deutschen Telekommunikations-Unternehmen. Inzwischen ist sie als freie Beraterin und Autorin tätig. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.