Die Knock-Code Funktion des LG L80 Bild: Hersteller

LG L80: Günstiger 5-Zoller kommt nach Deutschland

LGs Reihe an Einsteiger-Smartphones (L40, L70 und L90) wird nun um ein weiteres Gerät ergänzt: dem LG L80. Mit dem 5-Zoll-Display ist es seinen Sortiment-Kollegen zumindest in Punkto Bildschirmgröße bereits überlegen.

Das LG L80 spart an Pixeldichte

Das Mittelklasse-Smartphone hat trotz großer Bildfläche jedoch lediglich eine WVGA-Auflösung von 800 mal 480 Pixeln vorzuweisen, bei einer Pixeldichte von 187 ppi. Angetrieben wird das LG L80 von dem Vierkernchip Qualcomm Snapdragon 200, der mit einer Rate von 1,2 GHz taktet. Der Arbeitsspeicher ist 1 GByte groß; der interne Speicher bringt es auf 8 GByte und kann via microSD-Karte um bis zu 32 GByte erweitert werden.

Während die Rückseiten-Kamera mit einer Auflösung von 8 Megapixel dem Mittelklasse-Anspruch gerecht wird, kommt die Front-Kamera mit schlappen 0,3 Megapixel daher. Video-Telefonie oder „Selfies“ lassen dementsprechend qualitativ zu wünschen übrig.

Nutzer müssen beim LG L80 des Weiteren auf LTE verzichten. Dafür wartet das Smartphone mit WLAN 802.11 b/g/n und Bluetooth 4.0 auf. Navigiert wird per GPS. Der Akku des L80 bietet eine Kapazität von 2.540 mAh. Konkret bedeutet dies laut LG eine Standby-Zeit von über 21 Tagen und eine maximale Gesprächszeit von 8,5 Stunden.

Benutzeroberfläche mit cleveren Extras

Vorinstalliert ist das Betriebssystem Android in seiner 4.4.2-Version, angereichert mit der LG-eigenen Benutzeroberfläche und einigen hilfreichen Extras. So kann das Smartphone beispielsweise via Knock Code, d.h. durch ein Klopfzeichen auf das Display entsperrt werden. Ein Standard-Feature in allen aktuellen LG-Smartphones zwar, nichtsdestotrotz jedoch erfrischend innovativ bei all den unspektakulären Hardware-Komponenten des L80. Weitere Funktionen sind Capture Plus und Clip Tray. Letzteres fungiert als eine Art Zwischenspeicher, der mehrere Objekte gleichzeitig speichern kann. Mit Capture Plus ermöglicht LG es dem Nutzer, einen Screenshot von einer kompletten Internetseite zu erstellen.

Ein offizieller Preis und Verkaufsstart wurden seitens LG noch nicht bekannt gegeben. Onlineshops bewerben das Mittelklasse-Smartphone jedoch bereits für rund 210 Euro.

Geschrieben von Maren

Maren Richter ist seit Jahren Expertin im Bereich Smartphones und Smartphone-Tarife. Nach ihrem IT-Studium arbeitete sie mehrere Jahre für eines der größten deutschen Telekommunikations-Unternehmen. Inzwischen ist sie als freie Beraterin und Autorin tätig. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.