iPhone 5C: Das bunte iPhone
Mit dem iPhone 5C hat es Apple bereits einmal bunt getrieben. Foto: Hersteller

iPhone 6c – erste Konzepte zeigen mögliches Billig-iPhone

Trotz des vergleichsweise eher mäßigen Erfolges des iPhone 5c existieren bereits Gerüchte um eine Billigversion des iPhone 6. Wie die neuen Konzepte des möglichen Apple-Smartphones iPhone 6c aussehen und was sie über das Handy aussagen, zeigt unser Artikel.

Apple wird höchstwahrscheinlich im Herbst 2015 wieder neue Smartphones vorstellen. Ob neben einem iPhone 6s auch ein iPhone 6c vorgestellt wird, ist noch nicht bekannt.

Die gerenderten Konzeptbilder des iPhone 6c machen aber bereits Lust auf ein fertiges Produkt. Die Bilder der Designer von 3D-Future zeigen das Apple-Smartphone in vielen verschiedenen Farben. Von blau über gelb, rot und schwarz ist eine große Farbpalette dabei. Generell wirken die Farben modern und jugendlich, ohne jedoch verspielt zu sein.

Die Rückseite besteht wie beim Vorgänger aus Plastik bzw. Polycarbonat, welches auf den Konzeptbildern jedoch sehr edel herüberkommt. Im Gegensatz zum iPhone 6 ist die Rückseite komplett eben und hat keine Kunststoffstreifen am oberen und unteren Rand.

Hardware des Vorgängers iPhone 6

Die Kamera-Erhebung ist bei den Konzepten deutlich sichtbar, auf manchen Bildern scheint es sogar, als ob die Linse über den Rand hinausguckt. Der TouchID-Sensor, der im iPhone 5c noch gefehlt hat, könnte nun Bestandteil des Geräts sein.

Zu den Hardwarespezifikationen ist ebenfalls noch nichts bekannt. Apple könnte aber im Wesentlichen wieder auf die Hardware des Vorgängers, also diesmal des iPhone 6, zurückgreifen, wie es bereits beim iPhone 5c der Fall war. Der Bildschirm wäre 4 Zoll groß und damit wieder in dem Segment, in dem Apple groß geworden ist. Damit könnte der Konzern wieder Nutzer ansprechen, denen das iPhone 6 zu groß ist und die sich ein hosentaschenfreundlicheres Smartphone wünschen.

Ein günstigeres iPhone wäre eine gute Möglichkeit um in Schwellenmärkten wie China oder Brasilien mehr Gewinn zu erwirtschaften. Außerdem könnte es so in den direkten Wettbewerb mit der günstigeren Konkurrenz aus Südkorea (Samsung) oder China (Xiaomi) treten.

Ideen und Wunschvorstellungen

Die selbstgemachten Bilder sind natürlich nur Ideen und stellen Wunschvorstellungen der Designer dar. Ob in den Konzeptbildern auch ein Fünkchen Wahrheit steckt, kann nur spekuliert werden. Ein Release eines iPhone 6c ist aufgrund der niedrigen Verkaufszahlen des iPhone 5c eher fraglich.

Apple hat zwar einen hohen Gewinn erzielt und in Ländern wie Großbritannien viele Exemplare verkauft. Der Großteil der Käufer hat jedoch wegen des nur gering teureren Preises (100 Euro Differenz) zum besser verarbeiteten und leistungsstärkeren iPhone 5s gegriffen.

Geschrieben von Johannes

Der Autor ist App-Entwickler, Hardware- und Tarif-Experte. Auf Smart-Phoner schreibt er über alle Themen rund um Handy und Smartphone. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.