iPad Mini
Das iPad mini 2 ist als riesiger Erfolg in den Markt gestartet. Nun wartet es auf Nachfolgermodelle. Foto: Apple

iPad mini 2: Die Gerüchteküche brodelt

Wie wird das neue iPad mini 2 aussehen? Befriedigt Apple die Nachfrage vieler Kunden nach einer Retina-Version? Kommt das verbesserte Apple Produkt möglicherweise sogar in zwei verschiedenen Versionen auf den Markt? Es bleibt spannend rund um die Premiere des neuen iPad mini 2 von Apple. Viele Gerüchte über den Erscheinungstermin des neuen Tablets machen dieser Tage in Branchenkreisen die Runde und schüren die Spannung der erwartungsvollen Apple-User.

Glaubt man aktuellen Berichten, plant Apple tatsächlich zwei Varianten auf den Markt zu bringen: Ursprünglich hieß es, der Kalifornische Hersteller veröffentliche noch im Herbst eine verbesserte Version des iPad Mini und toppe dieses erst im folgenden Jahr mit einem weiteren Modell des iPad mini 2, das dann auch Retina-Technik beinhalte. Mittlerweile spricht man in Insiderkreisen aber von einer einzigen Marktpräsentation im Jahr 2014.

Grund für die Verzögerung sollen Lieferschwierigkeiten bei den Retina-Displays sein. Diese besonders hochauflösenden Displays bewährten sich bereits beim iPad oder einigen „MacBook Pro“-Modellen. User, die schon ungeduldig auf eine Retina-Version mit einem solch hochauflösenden Display warten, auf die Apple bisher verzichtet hatte, sei gesagt: Das Warten könnte sich lohnen, denn neben einem verbesserten Chassis soll das neue Gerät deutlich leichter und kompakter werden.

iPad 2 wird Dünner und handlicher

Gerüchten zufolge soll der Rahmen um das Display herum kaum noch sichtbar sein und das iPad mini 2 damit dank neuer Display-Technologie ein sehr dünnes und handliches Tablet werden. Die Nachfrage an sogenannten Retina-Displays scheint ungebrochen, wenn man die für Apple entstandene Verzögerung durch den Lieferengpass berücksichtigt.

Die Auflösung des iPad mini 2 liegt voraussichtlich bei 2.048 x 1.536 Pixeln und verfügt über eine Bildschirmgroße von 7,9 Zoll. Ein Manko des iPad mini 2 Retina könnte allerdings in der Akkulaufzeit und der Bauhöhe des Displays liegen. Damit wäre das Retina-Modell möglicherweise nicht so leicht wie das angekündigte iPad mini 2 ohne Retina-Version.

Das iPad mini 2 in der verbesserten Version soll über einen neuen Prozessor verfügen und ist an der Rückseite mit einem deutlich sichtbaren blauen Apple-Logo versehen. In dem Gehäuse wäre durchaus Platz für einen starken Prozessor. Auch das spricht für eine entsprechend hohe Auflösung, also ein Retina-Modell. Es bleibt abzuwarten, ob sich die Gerüchte bewahrheiten und User sich für eine iPad mini 2 Variante mit oder ohne hochauflösendes Display entscheiden können.

Geschrieben von Johannes

Der Autor ist App-Entwickler, Hardware- und Tarif-Experte. Auf Smart-Phoner schreibt er über alle Themen rund um Handy und Smartphone. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.