InkCase Plus Bild: Hersteller

InkCase Plus: Externes E-Ink-Display fürs Smartphone

Stromsparend soll es sein und als Schutzhülle das Android-Smartphone auch insgesamt schonend ummanteln. Das InkCase Plus aus dem Hause Oaxis ist ein Handy-Case mit integriertem Display. Das Unternehmen aus Singapur verspricht geringeren Stromverbrauch und bessere Lesbarkeit unter Sonnenlicht.

Gegen notorisches Handy-Zücken

Smartphones gewinnen immer mehr an Leistung. Nur die Akkus hinken beim technischen Fortschritt meistens noch hinterher. Geringe Akkulaufzeiten markieren für viele Nutzer die entscheidende Schwachstelle ihres Gerätes, obwohl sie sicherlich durch reflexartige Blicke auf das Handy auch selbst zum raschen Stromverbrauch beitragen. Denn die großen und hellen OLED- oder LCD-Anzeigen ziehen auch bei kurzer Aktivierung besonders viel Strom. Grade deshalb fand Oaxis mit seinem InkCase Plus auf Kickstarter so viel Zuspruch, dass das Finanzierungsziel von 100.000 US-Dollar nicht nur erreicht, sondern gar übertroffen wurde.

InkCase Plus setzt bei der inflationären Statusabfrage der Smartphone-Nutzer an. Laut Oaxis greifen diese im Schnitt rund 110 Mal am Tag zum Handy, sei es lediglich zum Lesen mehr oder minder wichtiger Benachrichtigung. Dem stromverbrauchenden Display des Smartphones schaltet das InkCase Plus deshalb einen zweiten Bildschirm vor. Das 3,5-Zoll große Display ist in die Smartphone-Hülle integriert und via Bluetooth 4.0 mit dem Android-Smartphone verbunden.

E-Ink-Technologie

Zum Einsatz kommt dabei die von E-Book-Readern bekannte E-Ink-Technologie. Der Schwarz-Weiß-Bildschirm zeigt mit 200 dpi in hoher Qualität Benachrichtigungen aus sozialen Netzwerken, SMS und E-Mails an, ohne, dass der Nutzer dazu das Handy-Display bemühen muss. Auch Anrufe und der Musik-Player sollen auf dem Second Screen deutlich stromsparender angezeigt und bedient werden. Denn das InkCase Plus verbraucht nur dann Strom, wenn sich die Darstellung auf dem Display ändert. Laut Oaxis wird für das Lesen eine Akkulaufzeit von 19 Stunden erreicht, im Standby-Modus sind es bis zu 7 Tage.

Das InkCase Plus soll 45 Gramm schwer und 5 Millimeter dick sein, dazu über einen wetterfesten Bildschirm verfügen, der selbst mit nassen Fingern bedienbar ist. Direkte Sonneneinstrahlung soll der Lesbarkeit des Displays keinen Abbruch tun. Laut Entwickler können mit einer Schnittstelle für Programmierer spezielle Apps eigens für den Second Screen entwickelt werden. Für 139 US-Dollar, rund 100 Euro, soll das InkCase Plus in den Handel kommen.

Geschrieben von Maren

Maren Richter ist seit Jahren Expertin im Bereich Smartphones und Smartphone-Tarife. Nach ihrem IT-Studium arbeitete sie mehrere Jahre für eines der größten deutschen Telekommunikations-Unternehmen. Inzwischen ist sie als freie Beraterin und Autorin tätig. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.