HTC One Mini 2
Das HTC One Mini 2 ist der kleine Bruder des Smartphone-Flaggschiff HTC One (M8). Bild. Hersteller

HTC One Mini 2: kleiner Bruder des HTC One (M8) offiziell angekündigt

In letzter Zeit wogten zahlreiche Gerüchte über eine Mini-Ausführung des HTC One (M8) durch die Netzgemeinde. Nun hat HTC mit dem HTC One Mini 2 offiziell den kleinen Bruder seines diesjährigen Flaggschiffes angekündigt.

So wird das HTC One Mini 2 schon ab Anfang Juni zunächst in den Farben Grau und Silber in Deutschland erhältlich sein, eine Goldversion soll bald folgen. Die unverbindliche Preisempfehlung wird bei 449 Euro liegen. Der kleine Bruder des HTC One (M8) ist rund einen Zentimeter kürzer und einen halben Zentimeter dünner als das Vorbild.

Ein Mini-Smartphone mit ordentlicher Leistung

Mit einem 4,5 Zoll großen Bildschirm und einer HD-Auflösung von 1280 mal 720 Pixeln kommt das One Mini 2 auf eine Pixeldichte von 326 ppi. Ganz wie beim großen Bruder gehen die Tasten für „Home“ und „Zurück“ nun im Bildschirm auf und befinden sich nicht mehr unterhalb des Displays.

Als Prozessor kommt der im Vergleich zum ausgewachsenen Flaggschiff etwas leistungsschwächere Snapdragon 400 zum Einsatz. Seine vier Kerne bringen es auf eine Taktrate von 1,4 Gigahertz. Der CPU steht ein Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite. Mit an Bord sind erfreuliche 16 Gigabyte Speicherplatz – mit einer externen Speicherkarte lässt sich der Platz auf bis zu 128 Gigabyte aufrüsten.

Der fest verbaute Akku hat eine Kapazität von 2100 Milliamperestunden – das sind 300 mAh mehr als beim Vorgänger HTC One Mini. Laut Hersteller hält der Akku das Gerät im Schlafmodus maximal 556 Stunden am Laufen.

HTC One Mini 2 kommt mit Zoe-Modus

Auf der Rückseite kommt eine 13-Megapixel-Kamera zum Einsatz. Damit lassen sich auch die beliebten Zoe-Videos drehen, die selbständig Highlights aufzeichnen und daraus eine bestimmte Bildabfolge generieren. Dafür fehlt die zweite Kamera für die Tiefeninformationen, die in der Fachwelt und bei Fans für Begeisterung sorgte. Auch verzichtet HTC bei dem Modell auf einen Dual-LED-Blitz. Auf der Front prangt eine Webcam mit 5 Megapixeln für Videotelefonie und Selfie-Aufnahmen.

In Puncto Mobilfunkstandards unterstützt das One Mini 2 sämtliche modernen Bandbreiten. Selbst LTE Cat 4 ist mit an Bord – damit sind Downloadraten bis zu 150 Megabit pro Sekunde möglich. UMTS und HSPA+ (bis zu 42 Megabyte pro Sekunde) finden sich ebenfalls in dem Mini-Smartphone, ebenso wie Bluetooth 4.0, NFC sowie GPS.

Das HTC One Mini 2 verlässt die Werkhalle bereits mit dem aktuellen Android 4.4.2 KitKat mitsamt der neuen Sense-6-UI sowie BlinkFeed.

Geschrieben von Maren

Maren Richter ist seit Jahren Expertin im Bereich Smartphones und Smartphone-Tarife. Nach ihrem IT-Studium arbeitete sie mehrere Jahre für eines der größten deutschen Telekommunikations-Unternehmen. Inzwischen ist sie als freie Beraterin und Autorin tätig. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.