HTC One M8 gold
Das neue HTC One M9 Soll seinem Vorgänger, dem HTC One M8, sehr ähnlich sehen. Bild: goldgenie.com

HTC One M9 Hima: Die Gerüchteküche brodelt

Die Gerüchteküche um den Nachfolger des HTC One M8, das HTC One M9 Hima, brodelt seit Tagen gewaltig. Die Gerüchte lassen auf ein Smartphone der Extraklasse schließen, das in Konkurrenz zum Samsung Galaxy S6 und Apples iPhone 6S treten könnte.

Noch vor dem Mobile World Congress (MWC) 2015 in Barcelona wird HTC aller Voraussicht nach sein neues Flaggschiff HTC One M9 Hima vorstellen. Einladungen zu einem Presseevent am 1. März sind bereits verschickt worden.

Die Gerüchte zu der technischen Ausstattung des HTC-Handys sind sehr vielversprechend. Im Gegensatz zum Samsung Galaxy S6, bei dem angeblich beim Einsatz Hitzeprobleme aufgetreten sind, setzt HTC auf einen Qualcomm Snapdragon 810 Octacore-SoC der neuesten Generation. Der 64-bit-Support des Prozessors bietet die Möglichkeit bis zu 4 GB Arbeitsspeicher beim HTC One M9 Hima verbauen zu können.

HTCs Ultrapixel-Kamera rückt nach vorn

Ferner soll beim HTC-Handy eine 20,7-MP-Kamera von Sony verbaut sein. Angeblich soll die Ultrapixel-Kamera, die beim HTC One M8 noch für ansprechende Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen gesorgt hat, nach vorne rücken und als neue Selfie-Kamera fungieren. Das Display soll weiterhin fünf Zoll groß sein und über eine Full-HD-Auflösung verfügen. Die Farbvarianten sollen, wie beim HTC One M8, Silber, Gold und Grau sein.

Softwaretechnisch soll die HTC-Oberfläche Sense in der neusten Version 7.0 zum Einsatz kommen. Das neue Android 5 Lollipop soll als Basis dafür dienen. Das besondere Extra vom HTC One M8, die außen angebrachten und wuchtigen Beats-Lautsprecher, sollen diesmal sogar durch eine Dolby 5.1 Surround Technologie ersetzt werden.

Mutmaßliche Bilder des HTC-Handys sind ebenfalls bereits aufgetaucht. Der französische Blog Nowhere Else ist bekannt für seine in der Vergangenheit zutreffenden Leaks, sodass von einer Echtheit ausgegangen werden kann.

 

HTC One M9 mit eckiger Kamera

Von außen sieht das HTC One M9 Hima jedoch seinem Vorgänger HTC One M8 zum Verwechseln ähnlich. Lediglich die Ränder sind etwas schmaler, der metallische Rand an den Kanten etwas dezenter und das gesamte HTC-Handy etwas dünner.

Der größte Unterschied liegt in der Kamera, die beim neuen Modell nicht mehr rund, sondern quadratisch ist. Den Fotos nach soll das Alu-Unibody-Design auch beim HTC One M9 Hima beibehalten werden. Eine Display-Biegung, wie das Samsung Galaxy S6 sie voraussichtlich haben soll, gäbe es also nicht beim HTC One M9.

Neben der Vorstellung des neuen Flaggschiffs ist zudem wahrscheinlich, dass am 1. März auch eine HTC-Smartwatch vorgestellt wird.

Ob das HTC One M9 Hima gegen das Samsung Galaxy S6 oder das iPhone 6S bestehen kann, bleibt abzuwarten. Den 1. März sollten Smartphone-Interessierte sich jedoch im Kalender notieren.

Geschrieben von Johannes

Der Autor ist App-Entwickler, Hardware- und Tarif-Experte. Auf Smart-Phoner schreibt er über alle Themen rund um Handy und Smartphone. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.