HTC One (M8)
Das HTC One (M8) sieht sehr schick aus. Im Ausland ist es auch als Dual-Sim-Smartphone erhältlich. Bild: Hersteller

HTC B2 und HTC Eye in Planung

Das taiwanesische Smartphone-Unternehmen HTC bastelt Gerüchten zufolge derzeit an zwei neuen Smartphones. Beim HTC B2 könnte es sich um eine Neuauflage des HTC Butterfly handelt, während das Modell mit dem Kürzel HTC Eye unter die neue – und schnell wachsende – Kategorie Selfie-Phone fallen dürfte. Vor kurzem stellte Konkurrent Sony mit dem Xperia C3 ein ähnliches Selfie-Phone vor.

HTC hat in diesem Jahr schon ein mächtiges Portfolio auf den Markt gebracht. Absoluter Spitzenreiter ist das HTC One (M8), das sich ohne weiteres mit den Granden der Branche messen kann. In einem kürzlich durchgesickerten Dokument stand nun zu lesen, dass HTC zwei neue Geräte in Planung hat. Urheber dieser Information ist – wie so häufig – der berühmt-berüchtigte Leaker Evan Blass, der auf dem Kurznachrichtendienst Twitter unter dem Pseudonym @evleaks die neusten Gerüchte verbreitet.

Kompatibilität mit Dot View Cover

Bei dem besagten Dokument handelt es sich um eine Liste, die die Kompatibilität der HTC-Smartphones mit dem Dot View Cover aufzeigt, auf dessen Rückseite einige Informationen wie die Uhrzeit und Kurzmitteilungen durchscheinen. So plant HTC neben der Standard-Version auch eine Premium- und Lite-Ausführung der praktischen Schutzhülle.

Ganz nebenbei finden sich auf der Liste zwei bislang unbekannte Smartphones mit den Kürzeln B2 und Eye wieder – Anlass genug, um die Gerüchteküche massiv anzuheizen. Diese Smartphones werden allem Anschein nach mit der Premium-Ausführung des Dot View Covers kompatibel sein.

HTC W8 als Windows Phone geplant

Des Weiteren werden noch Modelle mit den Seriennummern A51, A21 und A11 genannt. Diese wiederum sollen mit der Standard- und der Lite-Version der Schutzhülle kompatibel sein. Hierbei ist noch unklar, um welche Smartphones es sich handelt. Die russische Support-Seite von HTC mutmaßt, dass es sich dabei um die Smartphones der HTC-Desire Serie handelt – also um die HTC Desire 816, 610 und 516. Derweil ist noch unklar, ob das Vorgängermodell des HTC One, das One (M7), ebenfalls mit dem Dot View Cover kompatibel sein wird.

Neben den beiden genannten Geräten hat HTC allem Anschein nach noch ein drittes Eisen im Feuer: Unter der Bezeichnung HTC W8 werkelt das Unternehmen an einem Smartphone mit Windows-Phone-Betriebssystem. Damit wird deutlich, dass HTC den Wiedereinstieg in eine Zusammenarbeit mit Windows nun wahrmachen will. Das Smartphone soll gerüchteweise mit einer Duo-Kamera und hochwertigen Stereo-Lautsprechern ausgestattet sein.

Geschrieben von Maren

Maren Richter ist seit Jahren Expertin im Bereich Smartphones und Smartphone-Tarife. Nach ihrem IT-Studium arbeitete sie mehrere Jahre für eines der größten deutschen Telekommunikations-Unternehmen. Inzwischen ist sie als freie Beraterin und Autorin tätig. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.