Das Tablet Google Nexus 9 von HTC und das Smartphone Google Nexus 6 von Motorola. Foto: Hersteller
Das Tablet Google Nexus 9 von HTC und das Smartphone Google Nexus 6 von Motorola. Foto: Hersteller

Google Nexus – neue Geräte von Huawei und LG noch 2015?

Google könnte bereits dieses Jahr Nachfolger der Nexus 6 und Nexus 9 auf den Markt bringen. Die Android-Reihe um Smartphones und Tablets könnte diesmal von dem chinesischen Unternehmen Huawei und dem südkoreanischen Unternehmen LG gefertigt werden.

Die Google Nexus Geräte stellen Generation für Generation zu den besten Android-Smartphones und -tablets auf dem Markt. Bis zum Nexus 6 von Motorola und dem HTC Nexus 9 waren die Geräte Preis-Leistungs-Kracher, die mit starker Hardware zum günstigen Preis punkteten.

Die aktuelle Generation von Nexus 6 und Nexus 9 reiht sich preislich bei der Konkurrenz ein, versucht aber wieder Googles neuste Android-Version Lollipop einer breiteren Masse vorzustellen.

LG hat schon Erfahrung mit Nexus-Geräten

Neue Gerüchte zu den nächsten Nexus-Geräten wurden über Weibo, dem chinesischen Twitter-Ableger, von einem Nutzer verbreitet. Auftrieb hat diesen Gerüchten dann Kevin Yang gegeben, der Director of China Research beim Marktforschungsunternehmen iSuppli ist. Dieser behauptete, ebenfalls auf Weibo, dass Google sich für Huawei als Hersteller des nächsten Google Nexus entschieden hätte.

Für die mutmaßlich schon dieses Jahr erscheinende Generation könnte Google auf preisgünstige und teurere Android-Geräte setzen, die jeweils von der chinesischen Firma Huawei und dem südkoreanischen Unternehmen LG gefertigt werden.

LG hatte bereits die Smartphones Nexus 4 und Nexus 5 produziert, die zu den erfolgreichsten Google Nexus Geräten zählen. Huawei wäre der erste chinesische Hersteller, der sich mit Google zusammentut. Die Chinesen sind bekannt für ihre preisgünstigen Tablets und vor allem Smartphones. Nach der Veröffentlichung der erfolgreichen Honor-Serie wäre dies ein weiterer Schritt Huaweis nach Europa.

Auch über ein Ende der Nexus-Reihe wurde spekuliert

Als Prozessor wird bei den Google Nexus Geräten diesmal kein aktueller Qualcomm-Snapdragon vermutet, sondern eine Eigenentwicklung von LG namens Nuclun. In den günstigeren Modellen könnte der Huawei-Prozessor Kirin 930 zum Einsatz kommen, der etwa im Huawei MediaPad X2 verbaut ist. Es gibt keine Informationen darüber, welcher Hersteller ein Tablet bzw. Smartphone fertigen wird.

Auch die Hersteller haben sich mit Aussagen über die Meldungen bisher zurückgehalten. Die Aussagen Yangs sollten aber, aufgrund seiner hohen Position und Marktkenntnis, nicht komplett abwegig sein.

Das Erscheinungsdatum 2015 für die Nachfolger des Nexus 6 und Nexus 9 ist jedoch auch fraglich. Frühere Gerüchte hatten bereits das Ende der Reihe um Smartphones und Tablets vorhergesagt.

Geschrieben von Maren

Maren Richter ist seit Jahren Expertin im Bereich Smartphones und Smartphone-Tarife. Nach ihrem IT-Studium arbeitete sie mehrere Jahre für eines der größten deutschen Telekommunikations-Unternehmen. Inzwischen ist sie als freie Beraterin und Autorin tätig. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.