Die Entwicklerkonferenz Google I/O 2015 findet Ende Mai statt. Foto: Google
Die Entwicklerkonferenz Google I/O 2015 findet Ende Mai statt. Foto: Google

Google IO – Android M, Google Glass 2.0 und neue Wearables

Ende Mai findet wieder die alljährliche Google IO Konferenz in San Francisco statt. Dabei soll Gerüchten zufolge neben neuen Wearables und Google Glass 2.0 vor allem das neue Betriebssystem Android M im Vordergrund stehen. Die Veranstaltung ist trotz der teuren Tickets von etwa 900 Dollar komplett ausverkauft.

Auf der Entwicklerkonferenz Google IO werden auch in diesem Jahr wieder an zwei Tagen die neusten Google-Produkte vorgestellt.

Da die Tickets in den letzten Jahren innerhalb einer Stunde ausverkauft waren, haben sich die Veranstalter der Google IO jetzt wieder dazu entschlossen die Eintrittskarten über einen Zufallsgenerator zu verlosen. Dadurch wurde jedem Interessent die gleiche Chance geboten ein Ticket zu erlangen.

Die Besucher hoffen dabei auf ausführlichere Informationen über das neue Betriebssystem Android M für Android-Smartphones oder auch über eine neue Version von Google Glass.

Android M mit neuen Features

Obwohl das derzeit aktuelle Betriebssystem Android 5.0 Lollipop noch lange nicht auf allen Smartphones installiert ist, soll bereits jetzt ein neues Betriebssystem vorgestellt werden.

Android M soll demzufolge neue Funktionen für die Unternehmensebene bieten. So wird außerdem eine sogenannte Voice Access erwartet, die schon bei ‚Lollipop‘ eine sprachliche Entsperrung des Smartphones ermöglicht hat. Auch ‚Nearby‘ soll bei der IO als Kommunikation zwischen den Android-Smartphones mit anderen Nutzern vorgestellt werden. Dabei ist noch unklar, ob dies bei Android M zum Einsatz kommen soll.

Neben dem Betriebssystem Android M werden auch  neue Ansätze für die Entwicklungen hinsichtlich der Google Glass erwartet. Nachdem die erste Datenbrille keinen großen Erfolg erzielte, könnten jetzt neue Funktionen veröffentlicht werden.

Massimo Vian, Luxxotica-Ceo, gab bereits preis, dass die neue Google Glass wesentlich günstiger als ihr Vorgänger sein soll. Sicher ist, dass zumindest der neue Projektchef  Tony Fadell und sein Team bei der IO auftreten werden.

Echtzeitbilder aus dem All

Nach Ankündigungen der Projektgruppe ATAP sollen außerdem neue Wearables vorgestellt werden, die Gerüchten zu Folge kleine Bildschirme mobiler Geräte mit besseren Interaktionsmöglichkeiten ausstatten sollen.

Unter dem Programmpunkt ‚Echtzeit-Übertragung‘ vermuten die Entwickler neue Informationen über ‚Skybox-Imaging‘, einem Raumfahrtunternehmen, das Satellitenbilder der Erde in Echtzeit anbietet. Dieses Unternehmen hat Google im letzten Jahr für 500 Millionen US-Dollar aufgekauft.

Geschrieben von Maren

Maren Richter ist seit Jahren Expertin im Bereich Smartphones und Smartphone-Tarife. Nach ihrem IT-Studium arbeitete sie mehrere Jahre für eines der größten deutschen Telekommunikations-Unternehmen. Inzwischen ist sie als freie Beraterin und Autorin tätig. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.