Beim Samsung Galaxy S6 Edge läuft das Display um den Rand herum. Foto: Samsung
Beim Samsung Galaxy S6 Edge läuft das Display um den Rand herum. Foto: Samsung

Gerüchte um Samsung Galaxy S6 Zen und Samsung Galaxy Note 5 Noble

Samsung hatte mit seiner Galaxy Note Serie großen Erfolg und plant vermutlich ein fünftes Modell, das Samsung Galaxy Note 5 Nobel, auf den Markt zu bringen. Erste Hinweise gibt es auch zu einer weiterentwickelten Version von Galaxy S6 – das Samsung Galaxy S6 Zen.

Gerüchten zufolge entwickelt der Smartphone-Hersteller aus Südkorea die zwei neuen Smartphone Luxus Modelle unter den Code-Namen „Project Zen“ und „Noble“.

Quellen des gewöhnlicht gut unterrichteten Blogs Sammobil wussten zu berichten, dass Project Zen und Noble tatsächlich interne Bezeichnungen für die Modelle Samsung Galaxy S6 Zen und Samsung Galaxy Note 5 Noble sind: „Our sources have informed us that internally the new Galaxy S6 variant is being referred to as Project Zen, while the next-generation Galaxy Note handset is known as Project Noble.“

Smartphones in Datenbank aufgetaucht

Details über die Smartphones, die sich hinter diesen spannenden Namen verbergen gibt es bisher wenige. Mehrere Einträge bei einer IMEI-Datenbank (International Mobile Equipment Identity) verraten allerdings, dass sich das Smartphone Samsung Galaxy S6 Zen und das Phablet Samsung Galaxy Note 5 Noble im Entwicklungsprozess befinden.

Samsung hinterließ in der besagten Datenbank natürlich nicht seine interne Projektbezeichnungen, sondern nur zwei unbekannte Modellnummern für Android – Geräte: das Nobel-SM-N920 und das Zen-SM-G928. „SM-N920“ verweist auf das Galaxy Note 5, dessen Vorgänger unter der Nummer „SM-N910“ geführt wird.

Die Modellnummer „SM-G928S“ hingegen, lässt auf eine neue Variante des Samsung Galaxy S6 schließen, dessen aktuelle Modellnummer mit „SM-G920“ beginnt.

Länderspezifische Versionen geplant

Die dort gelisteten Modellnummern implizieren ebenso, dass es für beide Smartphones länderspezifische Versionen geben wird. Die zusätzlichen Buchstaben am Ende der Nummern, weisen auf Märkte in Südkorea, USA und Europa hin, für die neuen Smartphone-Modelle konzipiert wurden.

Da es sich bei beiden Geräten mehr um weiterentwickelte Versionen handelt, als um komplett neue Modelle, werden sie sich nicht besonders stark von ihren Vorgängern unterscheiden.

Wann die neuen Android Modelle auf den Markt kommen ist noch unbekannt. Zumindest das Samsung Galaxy S6 Zen dürfte den Gerüchten und Informationen zufolge vor September nicht käuflich sein.

Geschrieben von Johannes

Der Autor ist App-Entwickler, Hardware- und Tarif-Experte. Auf Smart-Phoner schreibt er über alle Themen rund um Handy und Smartphone. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.