Samsung Unpacked 5
Der Samsung Unpacked 5 deutet auf das neue Galaxy S5 hin. Bild: Samsung

Galaxy S5 Release Date: Samsung-Unpacked 5 auf dem MWC

Samsung hat mit dem 24. Februar erstmals offiziell einen Termin für die Vorstellung seines neuen Smartphone-Flaggschiffs Galaxy S5 per Twitter bekanntgegeben. So soll die Enthüllung auf der Samsung Veranstaltung Unpacked 5 am ersten Tag des MWC 2014 in Barcelona stattfinden. Das Internet füllt sich zunehmend mit Gerüchten um die Spezifikationen des Galaxy S5, die wir zusammengefasst haben.

Gerüchte über die Ausstattung

Ein kürzlich veröffentlichter Twitter-Eintrag eines russischen Tech-Journalisten könnte die finale Ausstattung bereits verraten haben. So soll Samsung auf dem Unpacked 5 nach dessen Angaben ein 5,24-Zoll-AMOLED-Display für das Galaxy S5 ankündigen, das mit 2560×1440 Pixeln in QHD auflöst. Die Pixeldichte würde so unglaubliche 560 ppi betragen. Andere Gerüchte berichten lediglich von einem 5,1-Zoll-Display, das in Full-HD auflöst.

Des Weiteren sollen 3 GB RAM und wahlweise 32 oder 64 GB interner Speicher verbaut sein. Als CPU würde, abhängig von der regionalen Version, entweder ein Snapdragon 805-Quadcore mit einer Taktrate von 2,5 GHz oder ein Exynos 6 mit acht Kernen zum Einsatz kommen. Die europäische Version wird höchstwahrscheinlich mit dem Snapdragon ausgestattet sein. Fraglich ist, ob wie beim iPhone 5S ein 64-Bit-Prozessor verbaut wird. Die Frontkamera soll Fotos mit 3,2 Megapixeln schießen, während die hintere Kamera über 16 Megapixel verfügt. Damit dem Galaxy S5 nicht so schnell die Puste ausgeht, soll es von einem 3200 mAh umfassenden Akku angetrieben werden.

Des Weiteren wird vermutet, dass Samsung zum ersten Mal zwei optisch verschiedene Versionen seines Flaggschiffs veröffentlichen könnte. So soll eine Version mit einer Samsung typischen Polycarbonat-Hülle für 650 Euro, das Galaxy S5 aus Metall hingegen für 800 Euro vertrieben werden. Ein Fingerabdruck-Scanner, ähnlich wie vom iPhone 5S, soll ebenfalls zur Ausstattung gehören. Im Gegensatz zum S3 und S4 könnte das Galaxy S5 zudem nicht über einen physischen Homebutton, sondern lediglich über On-Screen-Tasten verfügen.

Das Samsung Unpacked 5-Event trägt den Beinamen Episode 1, was vermuten lässt, dass Samsung weitere Ableger seines Smartphones später präsentieren könnte. Zumindest ein S5 Mini und ein S5 Zoom mit besserer Kamera sind für einen späteren Zeitpunkt zu erwarten.

Unpacked 5 live mitverfolgen

Am 24. Februar um 20 Uhr deutscher Zeit soll das Samsung Unpacked 5 in Barcelona stattfinden. Über den Mobile-YouTube-Kanal von Samsung kann es live mitverfolgt werden.

Das fertige Samsung Galaxy S5 wird wahrscheinlich ab Anfang April in den Handel gelangen.

Geschrieben von Johannes

Der Autor ist App-Entwickler, Hardware- und Tarif-Experte. Auf Smart-Phoner schreibt er über alle Themen rund um Handy und Smartphone. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.