Samsung Galaxy Beam 2
Samsung Galaxy Beam 2 ist das neue Smartphone mit Projektor von Samsung. Bild: Hersteller

Galaxy Beam 2: Samsung stellt Beamer-Smartphone vor

Samsung hat auf seiner chinesischen Produktseite den Nachfolger des Galaxy Beam vorgestellt. Das herausstechende Merkmal des Smartphones ist der eingebaute Beamer. Das übrige technische Innenleben wird derweil keine Begeisterungsstürme auslösen – und dem Projektor-Smartphone voraussichtlich eine Existenz als Nischengerät bescheren.

Damit gibt es nun mehr als zwei Jahre nach der Vorstellung des Galaxy Beam einen offiziellen Nachfolger. Im Gegensatz zum Vorgänger ist auf den erstem Blick kaum zu vermuten, dass im Galaxy Beam 2 tatsächlich ein Beamer verbaut wurde – das Gerät ist mit einer Tiefe von 11,5 Millimetern zwar ein wenig dicker als aktuelle Smartphones, mit rund einem Zentimeter jedoch dünner als der Vorgänger. Dafür wiegt es auch nur 20 Gramm mehr. Der Beamer des Galaxy Beam 2 befindet sich an der Seite des Geräts.

Kaum Details über den Beamer des Galaxy Beam 2

Bislang gibt es noch keine genauen Spezifikationen zum Beamer. Bekannt ist, dass er mit DLP-Technik arbeiten wird und voraussichtlich auf eine Auflösung von 800 mal 480 Pixeln kommen wird. Das Vorgängermodell kam auf eine leidliche Auflösung von 640 mal 360 Bildpunkten und erreichte eine Helligkeit von 15 Lumen. Damit war der Projektor lediglich in stark abgedunkelten Räumen zu gebrauchen. Es steht zu hoffen, dass der neue Projektor leistungsfähiger sein wird.

Mittelmäßige Technik

Die üblichen technischen Spezifikationen entsprechen bestenfalls den Smartphones der Mittelklasse. Der Prozessor wird mit seinen vier Kernen auf eine Taktfrequenz von 1,2 Gigahertz kommen. Die Leistungsfähigkeit des Arbeitsspeichers ist unbekannt, doch bei Prozessoren dieser Klasse kommt meist ein Gigabyte zum Einsatz.

Auch der interne Speicher ist nicht angegeben, doch dafür ist bereits bekannt, dass der Speicherplatz mithilfe einer MicroSD-Karte auf 64 Gigabyte erweitert werden kann – eine sinnvolle Lösung, schließlich verbrauchen die Videos, die mithilfe des Beamers präsentiert werden wollen, viel Platz.

Der Bildschirm des Galaxy Beam 2 wird eine Diagonale von 4,66 Zoll aufweisen und mit alles andere als hochauflösenden 800 mal 480 Bildpunkten versehen sein. Die Hauptkamera auf der Rückseite wird mit 5 Megapixeln auflösen. Für den drahtlosen Netzzugang sorgt ein Single-Band-WLAN (802.11b/g/n) und die aktuelle Version 4.0 von Bluetooth. Der Akku freut sich über einen deutlichen Leistungszuwachs gegenüber dem Vorgänger und kommt nun auf 2600 Milliamperestunden.

Noch ist nicht klar, ob das Galaxy Beam 2 neben China auch in anderen Ländern vertrieben wird. Da der Vorgänger keine hohen Verkaufszahlen verbuchen konnte, steht zu erwarten, dass Samsung zunächst den Absatz in China abwarten wird.

Geschrieben von Maren

Maren Richter ist seit Jahren Expertin im Bereich Smartphones und Smartphone-Tarife. Nach ihrem IT-Studium arbeitete sie mehrere Jahre für eines der größten deutschen Telekommunikations-Unternehmen. Inzwischen ist sie als freie Beraterin und Autorin tätig. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.