Von der Sicherheitslücke "Freak" sind der Android-Browser und Apples Safari betroffen. Foto: Christoph Schroeter

„Freak“ – schwere Sicherheitslücke im Android-Browser

Geschrieben von Maren

Maren Richter ist seit Jahren Expertin im Bereich Smartphones und Smartphone-Tarife. Nach ihrem IT-Studium arbeitete sie mehrere Jahre für eines der größten deutschen Telekommunikations-Unternehmen. Inzwischen ist sie als freie Beraterin und Autorin tätig. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.