Samsung Galaxy S5
Das Samsung Galaxy S5. Der Nachfolger Galaxy S6 soll sich wieder besser verkaufen. Bild: Hersteller

Das sind die Smartphone-Neuheiten für April 2014

Die Smartphone-Branche hat ihre wichtigsten Fachmessen in diesem Jahr bereits abgefeiert, nun ist es Zeit für ein vorläufiges Resümee: Selten wurden so viele Smartphone-Neuheiten angekündigt wie für den kommenden April. Knapp 20 neue Modelle sollen im Frühling auf den Markt kommen. Neben den Flaggschiffen gleich dreier großer Hersteller (HTC, Samsung und LG) sorgen viele neue Smartphones der Mittelklasse oder günstige Einsteiger-Modelle für ein mehr als üppiges Marktangebot.

Die Smartphone-Neuheiten der Oberklasse

Allen voran wird das Samsung Galaxy S5 mit Spannung erwartet. Der Verkaufsstart ist für den 11. April angesetzt. Das Sony Xperia Z2 soll ebenfalls im April auf den Markt kommen, ein genaues Release-Datum hat der Hersteller indes noch nicht genannt.

HTC hat am 25. März den HTC-One-Nachfolgers präsentiert: Das HTC One (M8) – oder „The All New HTC One“, wie es vollmundig genannt wird – soll laut einem Interview mit Ben Ho, Marketing-Chef bei HTC, einen schnellen Markteintritt erleben. Möglicherweise will man sich in zeitlicher Hinsicht nicht von der Konkurrenz überholen lassen.

Neuheiten bei den Smartphones der Mittelklasse

Aber auch die Mittelklasse bietet in diesem Frühling einige Vorzeigemodelle, die vor allem durch ihr ausgewogenes Preis/Leistungs-Verhältnis zu überzeugen wissen – und in puncto Ausstattung und Leistung locker mit den Topmodellen des letzten Jahres mithalten können. So etwa das HTC Desire 816 des taiwanesischen Herstellers HTC. Der Marktstart soll allerdings erst im kommenden Mai erfolgen. Auch Sony mischt mit seinem Xperia M2 im Preissegment für Smartphones unter 300 Euro kräftig mit. Das Mittelklasse-Smartphone soll schon im April im Handel erhältlich sein.

Günstige Einsteiger-Smartphones

Auch die Smartphone-Neuheiten für Einsteiger und preisbewusste Käufer wissen zu überzeugen: Am vielversprechendsten scheint dabei das günstige Huawei Ascend Y330, das seine Feuertaufe auf der diesjährigen CeBIT in Hannover erlebte und ab dem kommenden Monat für günstige 99 Euro in Deutschland verkauft werden soll. Sony wiederum bietet mit dem Xperia E1 ebenfalls ein Einsteiger-Modell an, Kostenpunkt: 139 Euro. Von HTC gibt es in diesem Preissegment das Desire 310, das sich mit seinem 1,3 Gigahertz schnellen Quad-Core-Prozessor und einem Preis von 159 Euro eher in Richtung Mittelklasse orientiert.

Aufsehenerregende Smartphone-Neuheiten gab es auf dem diesjährigen MWC in Barcelona auch bei Nokia zu bestaunen: Mit gleich drei Smartphones der neuen X-Serie (X, X+ und XL) will das finnische Unternehmen kräftig auf dem Markt für Einsteiger-Smartphones mitmischen. Die Geräte sollen nicht mehr als 130 Euro kosten und im zweiten Quartal auf den Markt kommen. Laut einer offiziellen Mitteilung von Nokia werde es jedoch keine Markteinführung der X-Serie in Deutschland geben .

Der Frühling wird angesichts dieser zahlreichen Smartphone-Neuheiten also heiß.

Geschrieben von Maren

Maren Richter ist seit Jahren Expertin im Bereich Smartphones und Smartphone-Tarife. Nach ihrem IT-Studium arbeitete sie mehrere Jahre für eines der größten deutschen Telekommunikations-Unternehmen. Inzwischen ist sie als freie Beraterin und Autorin tätig. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.