Das Motorola Moto E ist ein günstiges Einsteiger-Smartphone mit LTE. Foto: Hersteller

Das kann das Motorola Moto E (2015): Einsteiger-Smartphones mit LTE

Die neuste Generation des Motorola Moto E ist mit Android Lollipop und LTE zu einem Schnäppchenpreis von 129 Euro erhältlich. Ob die Restausstattung des Motorola-Smartphones ebenso gut ist und das Moto E empfehlenswert ist, verrät unser Artikel
.
Android Lollipop und LTE-Unterstützung sind in der Einsteigerklasse selten. Daneben hat sich das Moto E (2015) zu seinem Vorgänger dem Moto E (2014) in der Bildschirmgröße, dem internen Speicher, dem Prozessor und Vorhandensein einer Frontkamera verbessert.

Das Motorola Moto E ist ein mittelgroßes Handy mit einem 4,5-Zoll-IPS-Display, das mit 960×540 Pixeln auflöst. Die Auflösung ist zwar mit einer Pixeldichte von 245 ppi vergleichsweise niedrig, in dem Preissegment von Smartphones unter 150 Euro jedoch normal.

Schlappe Selfie-Cam

Weiterhin zeichnet das Moto E (2015) ein zusätzlicher Speicherkartenplatz aus, über den man den geringen internen Speicher von 8 GB um bis zu 64 GB erweitern kann. Neben der Hauptkamera, die mit 5 Megapixeln auflöst, hat das Smartphone nun auch eine Frontkamera mit einer Auflösung von 0,3 Megapixeln. Die Bilder der Hauptkamera sind bei schlechten Lichtverhältnissen sehr verrauscht. Ein Blitz ist nicht verbaut und auch die Videoaufnahmen kommen mit einem starken Rauschen daher.

Motorola bietet das Moto E mit einer fast unbearbeiteten Android-Version an. So wird Android Lollipop nur durch wenige Apps von Motorola modifiziert, die etwa Positionsübermittlung und Kommunikation mit der Familie, sowie die Automatisierung von bestimmten Einstellungen und Aktionen ermöglichen.

Mit Android Lollipop

Ferner ist ein 64-bit-Prozessor von Qualcomm verbaut. Der Quadcore Snapdragon 410 taktet mit 1,2 GHz und wird von 1 GB Arbeitsspeicher und dem Grafikchip Adreno 306 unterstützt. Das Arbeitstempo ist so flüssig und auch grafikaufwändige Spiele laufen in mittleren Details flüssig.

Neben LTE sind auch WLAN, Bluetooth 4.0 und GPS auf der Ausstattungsliste des Moto E. Der Akku umfasst 2.390 mAh und ist nicht auswechselbar. Mit einer vollen Akkuladung sollte man aber problemlos über den Tag kommen.

Das Motorola Moto E (2015) ist in Weiß und Schwarz zum Preis von 129 Euro erhältlich. Verschiedenfarbige Akzentbänder ermöglichen eine individuelle Gestaltung des Smartphones in sechs verschiedenen Farben. Wer wenig Wert auf eine hohe Bildschirmauflösung und einen großen internen Speicher legt und wem das Moto G zu teuer ist, bekommt mit dem Motorola Moto E (2015) ein preisgünstiges Smartphone mit der neusten Android-Version Lollipop, einem schnellen Prozessor und LTE-Unterstützung.

Geschrieben von Johannes

Der Autor ist App-Entwickler, Hardware- und Tarif-Experte. Auf Smart-Phoner schreibt er über alle Themen rund um Handy und Smartphone. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.