Smartphoner-News-Platzhalter

Acer stellt drei neue Tablets mit Android und Windows vor

Acer startet eine Produktoffensive – und stellt gleich drei neue Tablets vor. Der taiwanesische Hardware-Entwickler verspricht sich von dieser Kurskorrektur höhere Wachstumszahlen auf dem Markt für mobile Endgeräte.

Das erste Gerät ist das Windows 8.1 Tablet mit dem Titel Acer Aspire Switch 10. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes Detachable-Tablet, d.h. das Gerät lässt sich wahlweise als Tablet oder als Notebook nutzen. Über einen Magnetmechanismus lässt es sich ganz einfach an die Baseunit (ent-)koppeln. Der 10,1 Zoll große HD-Bildschirm löst mit 1366 mal 768 Bildpunkten auf und passt die Helligkeit automatisch an die Umgebung an.

Unter der Haube werkelt ein Quad-Core-Prozessor von Intel mit einer maximalen Taktfrequenz von 1,83 Gigahertz. Zwei Gigabyte Speicher und 64 Gigabyte Festplattenplatz kommen zum Einsatz. Das Gesamtgewicht beträgt insgesamt 1,17 Kilogramm, das Tablet ohne die Dock-Station kommt auf rund 600 Gramm. Für 349 Euro soll das Detachable-Tablet bereits Ende Mai auf den europäischen Markt kommen.

Kunststoff oder Edelgehäuse

Neben dem Aspire Switch 10 präsentierte Acer zwei weitere Neuzugänge: das Acer Iconia One 7 und das Acer Iconia Tab 7 sind ausschließliche Tablet-Geräte mit einem 7 Zoll großen HD-Display. Die Auflösung beläuft sich bei beiden Modellen auf 1280 mal 800 Bildpunkte. Die Nettolaufzeit soll rund 6 bzw. 7 Stunden betragen. Im Gegensatz zum Switch 10 setzt Acer hier auf das Betriebssystem Android in der nicht mehr ganz aktuellen Version 4.2. Ein Update auf Android 4.4 KitKat wurde jedoch bereits bestätigt.

Unterschiede finden sich bislang vor allem in der Ausführung: während das Iconia One 7 zum Preis von 139 Euro auf den Markt kommen soll und mit einem Gehäuse aus Kunststoff versehen ist (erhältlich in acht verschiedenen Farbdesigns), wird das Tab 7 gewissermaßen als Edel-Variante mit hochwertiger Aluminiumschale auf den Markt kommen.

Kampfansage von Acer

Darüber hinaus wird das Tab 7 mit WLAN-Funktion und Telefonie-Möglichkeit punkten können. Zu diesem Zweck fällt die Gerätetiefe mit 8,9 Millimetern relativ schmal aus, auch das Gewicht von knapp 300 Gramm wurde entsprechend angepasst. Angesichts der Tatsache, dass das Tablet für einen Aufpreis von lediglich 10 Euro auf den Markt kommen soll, ist dies definitiv als Kampfansage zu verstehen.

In der Kunststoff-Variante wird ein 1,6 Gigahertz schneller Dual-Core-Prozessor von Intel verbaut (Atom Z2560), während Acer beim Aluminium-Modell auf einen Quad-Core-Prozessor von MediaTek mit einer Taktung von 1,3 Gigahertz setzt. Darüber hinaus wird das One 7 mit einem mageren Arbeitsspeicher von 1 Gigabyte versehen sein und einen Speicherplatz von 16 Gigabyte bereithalten. Der Speicherplatz soll bei beiden Geräten mithilfe eines microSD-Einganges erweitert werden können.

Geschrieben von Maren

Maren Richter ist seit Jahren Expertin im Bereich Smartphones und Smartphone-Tarife. Nach ihrem IT-Studium arbeitete sie mehrere Jahre für eines der größten deutschen Telekommunikations-Unternehmen. Inzwischen ist sie als freie Beraterin und Autorin tätig. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.