Smartisan T1
Das Smartisan T1 ist ein neues Design-Smartphone aus China. Bild: Hersteller

Smartisan T1: Design-Smartphone aus China

Die meisten Smartphones zahlreicher hierzulande eher unbekannter Hersteller aus China fangen ihre Kunden vor allem über den Preis. Das Smartisan T1 des gleichnamigen Herstellers geht einen anderen Weg – und sucht sein Alleinstellungsmerkmal im Bereich Android-Modifikationen und einem gleichermaßen funktionalen wie edlen Design.

So wirkt das Smartisan T1 der Chinesen sehr aufgeräumt und angenehm reduziert. Das rund 160 Gramm leichte und 8,2 Millimeter schmale Smartphone ist nahezu vollständig in Glas gehüllt und macht dadurch einen edlen Eindruck – kein Wunder, konnte das Unternehmen doch einen ehemaligen Apple-Designer für sich gewinnen. Die Hersteller haben sichtlich darauf geachtet, eine gewisse Symmetrie beizubehalten. So spiegelt der Power-Button oben rechts den Headset-Anschluss oben links wieder, und auch die anderen Knöpfe finden sich in der Mitte der jeweiligen Seite wieder. Ein kleines Manko stellt die Rückseite dar, da diese zwar abnehmbar ist und in ihrem Inneren der SIM-Karte Platz bietet, gleichzeitig jedoch durch zwei kleine Schrauben gesichert ist – angesichts des Gesamtdesigns eine nachvollziehbare Entscheidung.

Reduktion auf das Wesentliche – auch beim Smartisan OS

Diese Philosophie spiegelt sich auch in der stark modifizierten Version von Android wieder. Laut Smartisan kommen die meisten Smartphone-Nutzer mit maximal 12 Anwendungen am Tag aus – daher besteht der Home-Bildschirm aus exakt 12 frei wählbaren Feldern. Diese können je nach Bedarf noch einmal durch Herauszoomen auf bis zu 9 mal 9 Felder vergrößert werden.

Auch die Hardware-Buttons sind frei konfigurierbar, ebenso wie die leicht zu bedienende Gestensteuerung. Selbst Details wie die Größe der Icons und die Größe der darunterliegenden Texte können frei verstellt werden.

Technische Aspekte entsprechen den Oberklasse-Standards

Auf der technischen Seite finden sich Spezifikationen, die für ein Oberklasse-Smartphone mittlerweile als Must-Have durchgehen. So bietet das fünf Zoll große Display eine Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten. Der Vierkernprozessor ist weithin bekannt: Ein Snapdragon 801 sorgt unter der Haube für eine Taktrate von 2,5 Gigahertz. Die insgesamt zwei Gigahertz, die ihn bei seiner Arbeit unterstützen, reichen locker aus.

Das Smartisan T1verzichtet auf einen Micro-SD-Slot. Dafür bietet es in seinen zwei Varianten einen großen Speicherplatz von 16 respektive 32 Gigabyte. Der Akku kommt auf 2570 mAh. In der bisher vorgestellten und für Juli dieses Jahres angekündigten Version sind die allerneusten Mobilfunkstandards bis auf Bluetooth 4.0, GPS und NFC noch nicht enthalten, doch die Hersteller versprechen, bis Ende des Jahres auch eine 4G Version des Smartisan T1 mit LTE auf den Markt zu bringen.

Im Juli wird das Smartisan T1 für umgerechnet 350 Euro in China auf den Markt kommen. Das Unternehmen erklärte bereits, auch den internationalen Markt im Auge zu haben – in ein bis zwei Jahren könnte das Unternehmen also auch hierzulande auf dem regulären Markt landen.

Geschrieben von Maren

Maren Richter ist seit Jahren Expertin im Bereich Smartphones und Smartphone-Tarife. Nach ihrem IT-Studium arbeitete sie mehrere Jahre für eines der größten deutschen Telekommunikations-Unternehmen. Inzwischen ist sie als freie Beraterin und Autorin tätig. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.