Samsung Galaxy S5 Crystal Edition mit Swarovski-Steinen
Samsung legt mit dem Samsung Galaxy S5 Crystal Edition mit Swarovski-Steinen sofort eine Edel-Variante für sein Flaggschiff nach. Bild: Screenshot Youtube

Samsung Galaxy S5 Crystal Edition: Edel-Version mit Swarovski-Steinen

Bereits im Mai wird eine ganz besondere Edition des Samsung Galaxy S5 auf den Markt kommen: Die Edel-Version des Oberklasse-Smartphones wird mit einer glitzernden Schicht von Swarovski-Steinen verziert sein.

Routiniert brachte das südkoreanische Unternehmen ein zwölfsekündiges Video in Umlauf. Darin ist ein neues Smartphone mit unzähligen glitzernden Swarovski-Steinen zu sehen. Neben viel Glanz und Glamour ließ sich dem Teaser lediglich entnehmen, dass das extravagante Gerät vorerst nur in Südkorea erhältlich sein wird.

Luxus mit Tradition

Bei der Crystal Edition des Galaxy S5 handelt es sich nicht um die erste Kooperation zwischen Swarovski und Samsung – und beileibe nicht um die erste Luxus-Ausführung eines beliebten Smartphones. Die Vorliebe für Edelkristalle hat bei Samsung fast schon Tradition. Schon die Vorgängermodelle Galaxy S2, Galaxy S3 Mini und Galaxy S4 kamen als glitzernde Variante auf den Markt. Ergänzt wurde der Tand durch Luxus-Zubehör in Form von passend geschmückten Hüllen und einem funkelnden Armreif.

Andere Unternehmen setzten bislang eher auf ein anderes, hochwertiges Edelmetall. Insbesondere das goldene iPhone 5s von Apple ist noch in guter Erinnerung. Alternativ setzen die Smartphone-Hersteller auf eine weitergehende Zusammenarbeit mit luxuriösen Traditionsunternehmen wie Porsche oder der Schweizer Uhren-Manufaktur TAG Heuer. Eine solche Kollaboration erschöpft sich nicht in der äußeren Gestaltung der gegenüber dem Ursprungsmodell unveränderten Hülle, sondern erstreckt sich auf sämtliche Designaspekte – und bringt dementsprechend einzigartige Geräte hervor.

Der richtige Kundenkreis für das limitierte Smartphone

Strittig ist dabei, an welchen auserlesenen Kundenkreis sich die Geräte in limitierter Auflage richten sollen. Erste Anlaufstelle sind vor allem Smartphone-Nutzer mit dickem Geldbeutel und einer Vorliebe für das Außergewöhnliche. Allerdings neigen Ausführungen dieser Art gerne dazu, in ihr proletenhaftes Gegenteil umgekehrt zu werden – und dadurch sämtlichen innewohnenden Geschmack zu verlieren.

Der finanzielle Aspekt könnte dies jedoch verhindern. Es steht nämlich zu erwarten, dass die Crystal Edition des Galaxy S5 um Einiges teurer ausfallen dürfte als seine Vorgänger, da auf seiner Schale viel mehr Steinchen verarbeitet wurden als bei den vorherigen Modellen. Diese kamen noch mit weit zurückhaltenderen Verzierungen aus.

Bislang sind weder der Preis noch das Erscheinungsdatum bekannt, doch das Edel-Smartphone dürfte aller Voraussicht nach seinen Weg auch in die deutschen Edelboutiquen finden.

Geschrieben von Maren

Maren Richter ist seit Jahren Expertin im Bereich Smartphones und Smartphone-Tarife. Nach ihrem IT-Studium arbeitete sie mehrere Jahre für eines der größten deutschen Telekommunikations-Unternehmen. Inzwischen ist sie als freie Beraterin und Autorin tätig. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.