TAG Heuer Meridiist Inifinite
TAG Heuer Meridiist Inifinite ist ein Handy (!) dessen Akku über Solarzellen im Display geladen werden kann. Bild: Hersteller

Luxus-Handy mit Solarzellen: TAG Heuer Meridiist Infinite mit Sonne aufladen

Das traditionelle Schweizer Uhren-Unternehmen TAG Heuer hat vor kurzem angekündigt, unter dem Namen „Meridiist Infinite“ ein Luxus-Handy auf den Markt zu bringen. Gefertigt werden soll es exklusiv vom französischen Produzenten Atelier Haute Communication. Ein aufsehenerregendes Detail des Edelgerätes ist schon bekannt: Mit dem Meridiist Infinite wird zum ersten Mal überhaupt ein Smartphone via Solarzellen im Display aufgeladen werden können.

Entwickelt wurde die sogenannte „Wysips Crystal Technology“ des TAG Heuer Meridiist Infinite  von dem französischen Startup Sunpartner. Das Team forscht nun schon seit einigen Jahren an der Technologie, nun soll sie endlich die Serienreife erlangen. Wenn es nach Sunpartner geht, soll die neue Technologie bald auch für den Massenmarkt – und damit für den durchschnittlich begüterten Smartphone-Nutzer – erhältlich sein. In einer Mitteilung heißt es, dass man derzeit zusammen mit vier „führenden Mobilfunkunternehmen“ an Prototypen arbeite.

Praktisch unendliche Akku-Laufzeit

Bei dem revolutionären Verfahren wird eine transparente Folie mit Solarzellen zwischen das Saphir-Schutzglas des Displays und den eigentlichen Bildschirm platziert. Sonnen- und auch künstliches Licht fällt auf die Folie und lädt das Gerät dadurch auf. Nach Angaben des Herstellers sollen für den Smartphone-Nutzer durch die Folie keine Nachteile erwachsen, die etwa die Sicht auf das Display trüben könnte. Auch wenn die Solarfolie nicht viel Energie liefern soll – genug, um die Laufzeit des Akkus des TAG Heuer Meridiist Infinite im Standby-Modus ins Unbegrenzte zu steigern, soll es allemal sein.

Handy – und kein Smartphone

Darüber hinaus sind jedoch keine technischen Details bekannt. Ein kurzes Promotions-Video auf der Internetseite des Herstellers lässt jedoch erahnen, dass es sich bei dem TAG Heuer Meridiist Infinite um ein konventionelles Handy mit physischer Zifferntastatur handeln wird – möglicherweise kämen die Solarzellen ansonsten sehr schnell an die Grenzen der Regenerationsfähigkeit.

Angesichts der bisherigen Marktpositionierung des Herstellers im Luxussegment und der Verwendung zahlreicher hochwertiger Materialien wie etwa Carbon und Titan steht zu erwarten, dass sich der Preis für das Gerät im mittleren vierstelligen Bereich befinden wird. Einige Spekulationen gehen in Richtung 5000 Euro. Das TAG Heuer Meridiist Infinite soll im Juli dieses Jahres in einer streng limitierten Auflage von 1911 Stück auf den Markt kommen. Die Zahl ist laut TAG Heuer als Hommage an den ersten Chronometer „Time of Trip“ zu verstehen, den das Unternehmen im Jahre 1911 gefertigt hat.

Geschrieben von Maren

Maren Richter ist seit Jahren Expertin im Bereich Smartphones und Smartphone-Tarife. Nach ihrem IT-Studium arbeitete sie mehrere Jahre für eines der größten deutschen Telekommunikations-Unternehmen. Inzwischen ist sie als freie Beraterin und Autorin tätig. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.