iPhone 5C: Das bunte iPhone
Mit dem iPhone 5C hat es Apple bereits einmal bunt getrieben. Foto: Hersteller

iPhone 5C: Das farbige Apple-Smartphone

Quietschbunt ist das neue Smartphone iPhone 5C von Apple mit dem iOS7 Betriebssystem, das mit einem erschwinglichen Preis punktet. Obwohl aus Plastik, überzeugt das neue Smartphone mit einer hochglänzenden Oberfläche und stahlverstärktem Rahmen. Das iPhone ist in fünf Farben erhältlich, deren Hintergründe samt Homescreen farblich auf das Design abgestimmt sind. Farbverspielte Freaks greifen zusätzlich auf schützende Cases zurück, die weitere 30 Farbkombinationen erlauben.

In 16 oder 32 Gigabyte erhältlich, ist das neue Apple Modell gerade mal neun Millimeter dünn und 132 Gramm schwer. Bluetooth 4.0, WLAN, Mobilfunknetz sind mit dabei. Das Retinadisplay, 10,16 Millimeter Diagonale, überzeugt mit 1136 x 640 Pixel bei 326 ppi und einer fettabweisenden Vorderseite. Die iSight-Kamera besticht mit acht Mexapixel, interessanten Features wie Panorama-Funktion für hochauflösende Aufnahmen, Autofokus, Gesichtserkennung, Geotagging für Fotos und vielem mehr. Mit der neuen Kamera-App und seinen acht Live-Filtern sind außergewöhnliche Aufnahmen möglich wie Vintage-Look oder Schwarz für stimmungsvolle Schwarzweiß-Porträts. Videofreaks freuen sich über mit in 1080p HD 30 Bilder pro Sekunde, Videostabilisierung, LED-Videoleuchte, 3fach-Zoom und Geotagging. Bis zu zehn Stunden Videovergnügen bietet das neue Smartphone.

Das Aufladen des iPhone 5C erfolgt über den USB-Anschluss des Computers oder dem Netzteil. Damit liegt die Sprechdauer bei bis zu zehn Stunden mit 3G, die Standbydauer bis zu 250 Stunden. Einziges Manko, es ist nicht mit vorhandenen Micro-SIM-Karten kompatibel. Der kraftvolle A6 Chip lockt mit zehn Stunden Surfvergnügen, Videowiedergabe oder Telefonieren. Dank der FaceTime HD Kamera mit rückwärtig belichtetem Sensor sind auch Audiotelefonate möglich. Viele Apps sind bereits integriert.

Interessante Features wie Kalender, Siri, runden das Vergnügen mit dem neuen iPhone 5C von Apple ab. Mit der Siri-Funktion ist es kein Problem mehr, mit der Benutzerstimme in acht verschiedenen Sprachen Erinnerungen zu erstellen, Anrufern Textnachrichten zu senden oder mit Visual Voicemail Nachrichten in beliebiger Reihenfolge abzurufen. Seine eigene iTunes Mediathek mit AirPlay zusammenstellen oder mit Freunden in der Nähe Fotos via AirDrop teilen, nichts leichter als das. Kostenlose Downloads von Apps wie iPhoto oder iMovie, Pages, Numbers, Podcasts, iBooks oder Keynote schaffen beliebige Möglichkeiten, das iPhone 5C vollends auszukosten. Keynote zum Beispiel unterstützt den User dank toller Effekte beim Erstellen von unvergesslichen Präsentationen.

Für eine Servicegebühr von 69 Euro für den AppleCare+ stehen die Experten nach der einjährigen Herstellergarantie für weitere zwei Jahre telefonisch für zusätzlichen Hardwareschutz ab Originalkaufdatum des iPhone 5C sowie in Supportfragen zur Verfügung. Apple trägt aktiv zum Umweltschutz bei. Das Smartphone verfügt über ein quecksilber- und arsenfreies Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Es ist frei von PVC sowie bromhaltigen Flammschutzmitteln und übertrifft mit seinem Netzteil Standards bezüglich Energieeffizienz.

Wer es nicht ganz so bunt mag, dem wird empfohlen, sich das iPhone 5S anzusehen.

Geschrieben von Johannes

Der Autor ist App-Entwickler, Hardware- und Tarif-Experte. Auf Smart-Phoner schreibt er über alle Themen rund um Handy und Smartphone. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.