Quechua Phone 5
Das Quechua Phone 5 macht auch optisch etwas her. Bild: Hersteller

Outdoor-Smartphone Quechua Phone 5: Konkurrenz zu Galaxy S4 active?

Freizeit wird immer aktiver. Umso größer sind die Ansprüche an das mitgenommene Smartphone. Mit dem  Quechua Phone 5 ist ein neues Outdoor-Smartphone auf dem Markt, welches besonders interessant für Outdoor-Fans ist. Doch ist es besser als das bekannte Samsung Galaxy S4 Active? Ein Vergleich.

Das Quechua Phone 5 soll immun gegen Wasser und Staub, Schlamm, Staub, Schnee, extreme Kälte oder Hitze sein. Allerdings ist es nicht für den Unterwassereinsatz gedacht. Es absorbiert Stöße bis zu einem Meter. Basis für diesen Outdoor-Schutz sind die aus gehärtetem Glas bestehende Display-Abdeckung und ein Gummiring um das Gehäuse.  Dieser hohe Schutz fordert mit seinen Tribut: Das Gehäuse ist 12 Millimeter dick, das Outdoor-Smartphone 250 Gramm schwer. Das Android-Smartphone verfügt über ein entspiegeltes Display von fünf Zoll mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel, einem Quadcore Qualcomm Snapdragon Prozessor mit 1,2 Gigahertz Taktung, vier Gigabyte internen Speicher sowie einem Arbeitsspeicher von einem Gigabyte.  Weiters verfügt das Smartphone über einen Slot für eine microSD-Karte.

Das Quechua Phone 5 ist rückseitig mit einer fünf Megapixel-Kamera mit Autofocus, LED-Flashlight, Panorama-Modus und einer Frontkamera von zwei Megapixel ausgestattet. Zusätzlich hat der französische Outdoor-Hersteller Quechua dem Outdoor-Smartphone WLAN, Bluetooth 4.0, HSPA und Quadband-GSM draufgepackt. Mit einer Akkukapazität von 3.500 Milliamperestunden das ideale Outdoor-Smartphone, das unter dem Betriebssystem Android 4.1 Jellybean läuft und 230 Euro kostet. Praktisch ist der helle Bildschirm, der auch im hellen Sonnenlicht gut lesbar ist. Highlight des vielseitigen Outdoor-Smartphone Quechua Phone 5  sind Sensoren für das Gebirge, ein elektronischer Kompass sowie ein Beschleunigungsmesser.

Auch das Samsung Galaxy S4 Active ist wasser- und staubgeschützt, dank seiner gummierten Stirnseiten robust und somit das ideale Outdoor-Smartphone mit einem sehr hellen Full-HD-Display mit fünf Zoll und einer beeindruckenden Auflösung von 1920 x 1080 Pixel. Preislich ist es deutlich teurer mit 650 Euro als das Quechua Phone 5. Die acht Megapixel Kamera verspricht gute Fotos. Das Samsung Galaxy S4 Active läuft bald unter Android 4.2.2 und bietet mit nur drei Tasten vollen Bedienungskomfort. Eine Gummiabdeckung schützt den integrierten Micro-USB-Slot vor Wasser. Mit Hilfe von Temperatur- und Feuchtigkeitssensor fungiert S Health mit dem Schrittzähler als Personal Trainer. Das Samsung Galaxy S4 Active ist – anders als das Quechua Phone 5  – dank des Aqua Modus auch unter Wasser einsetzbar, für knapp 30 Minuten bis maximal einer Tiefe von einem Meter. Mit seinen 151 Gramm ist es deutlich leichter und lediglich 9,1 Millimeter dünn. Die technische Ausstattung besteht aus einem 1,9 Gigahertz schnellen Quad-Core-Prozessor, zwei Gigabyte Arbeitsspeicher, WLAN, Hexaband-LTE, Quad-Band-UMTS inklusive HSPA+, Bluetooth 4.0 und einer Infrarotdiode für die Steuerung von Audio- und Videogeräten.

Fazit: Für ein Outdoor-Smartphone in diesem preislichen Segment bietet das Quechua Phone 5 eine gute Leistung. Wer es ein bisschen besser haben möchte, greift lieber zum Smasung Galaxy S4 active.

Geschrieben von Johannes

Der Autor ist App-Entwickler, Hardware- und Tarif-Experte. Auf Smart-Phoner schreibt er über alle Themen rund um Handy und Smartphone. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.