iOS 7.1
Das neue iOS 7.1.2 behebt einige Probleme der Anfangsversion. Bild: Apple

iOS 7.1: Das bringt die nächste iOS-Version

Die neue iOS 7.1 Version von Apple soll die bisherigen Problemmeldungen beenden und natürlich sind mit jedem neuen Update auch Erwartungen seitens der Kunden da.

Mit dem neuesten Update, das in einer Beta-Version an Entwickler ausgeliefert wird, erhält das mobile Betriebssystem eine Verbesserung – das Hauptaugenmerk liegt neben einigen Bugfixes für App-Entwickler vor allem bei den Bedienungshilfen. Erfahrungsgemäß folgt in einiger Zeit das Update von iOS 7.1 natürlich auch für Endverbraucher.

Zu den Neuerungen des Updates zählt auch der Auto HDR-Modus, bei dem das iPhone nach einer Analyse des Bildinhalts automatisch entscheidet, ob HDR oder eine normale Aufnahme besser ist. Neu ist auch die Möglichkeit, Serienaufnahmen ist den Fotostream zu laden.

Im Notification-Center bleibt der Bildschirm nicht wie bisher leer. Sollte unter „Alle“ und „Verpasst“ keine neuen Meldungen eingegangen sein, wird das als Information dargestellt. Das neue Yahoo-Logo legt sich vollständig über Informationen wie zum Beispiel Wetter und Aktien. In den bisherigen Versionen von iOS 7.1 wurde lediglich die Firma angezeigt, aber nicht das Logo dazu.

Auch Flickr wurde aufpoliert. Das neue Icon hat einen weißen Hintergrund, es ist nicht mehr alles grau in grau. Zusätzlich kann man optional ein dunkleres Keyboard-Farbschema wählen. Wählt man die Bedienungshilfe „Fetter Text“ ist kein Neustart des iPhone mehr notwendig. Zusätzlich kann man den Kontrast erhöhen oder mittels Reduce Transparency diese im Betriebssystem deaktivieren. Mit Darken Colors gibt es das Angebot, die bislang transparenten Hintergründe somit durch dunkle und kontraststarke Kombinationen zu verändern.

Auch iPad only wurde beim Update des iOS 7.1 von Apple natürlich nicht vergessen. Nun fliegen die Icons des Homescreens erst dann ins Bild, sobald der User das Display loslässt: Dank der neu überarbeiteten Geste von Pinch to close. Das sind sie nun, die aktuellen Änderungen auf das neue iOS 7.1 von Apple.

Viele Neuerungen sind für manche User hilfreich, um den Umgang mit ihrem iPhone noch individueller zu gestalten oder auch den Umgang mit dem iPhone. Gespannt darf man vor allem auf die Reaktionen der Endverbraucher sein, die sich noch einige Wochen auf dieses Update gedulden müssen. Solange sind die Entwickler dran, das neue Update des iOS 7.1 eingehend zu testen und die Veränderungen auf den tagtäglichen Einsatz zu überprüfen.

Geschrieben von Johannes

Der Autor ist App-Entwickler, Hardware- und Tarif-Experte. Auf Smart-Phoner schreibt er über alle Themen rund um Handy und Smartphone. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.