iPhone 5S, das neue iPhone von Apple
Im Gegensatz zum flippigen iPhone 5C wirkt das iPhone 5S sehr seriös. Foto: Hersteller

Batterielaufzeit beim iPhone – Die besten Tipps für eine längere Nutzungsdauer

Um die Batterielaufzeit beim iPhone zu verlängern, stehen eine Reihe von Tipps und Tricks zur Verfügung. Damit Nutzer von den Funktionen und Features, von 3-D-Grafiken und Interaktionsmöglichkeiten des iPhones auch etwas haben, sollte beim Akku an den richtigen Stellen gespart werden. Nachmachen ist also dringend empfohlen – vor allem dann, wenn ein Ladegerät gerade nicht zur Hand ist und die Batterielaufzeit beim iPhone unter verschärften Vorzeichen geschont werden soll.

Die drei wichtigsten Tipps zur Verlängerung der Batterielaufzeit beim iPhone

Eine Spitzenposition unter den Stromfressern nehmen ohne Frage Bluetooth, Wi-Fi und UMTS ein. Die Batterielaufzeit beim iPhone kann folglich verlängert werden, sobald die entsprechenden Funktionen ausgeschaltet sind. Die Deaktivierung von Bluetooth kann über „Einstellungen / Allgemein / Bluetooth“ vorgenommen werden.

Bei Wi-Fi sollte auf das automatische, ständige Suchen nach verfügbaren Wi-Fi-Netzen im Hintergrund verzichtet werden. Die Akku-Betriebszeit verlängert sich, sobald im Menü „Einstellungen / Wi-Fi“ die Funktion „Auf Netze hinweisen“ aus dem Spiel genommen wird.

Der dritte goldene Tipp schaltet die schnellere Verbindung mit UMTS ab. Dies geschieht durch einen Wechsel von 3G auf Edge: Wer auf Geschwindigkeit verzichten kann, steuert „Einstellungen / Allgemein / Netzwerk“ an und nimmt hier die Änderung für die Optimierung der Batterielaufzeit beim iPhone vor.

Sieben weitere Tricks für eine optimierte Batterielaufzeit

Eine weitere automatisch eingestellte Funktion ist die Abfrage nach neuen E-Mails. Unter „Einstellungen / Mail, Kontakte, Kalender / Datenabgleich“ lässt sich Push-E-Mail abschalten und alternativ kann ein Abrufintervall bestimmt werden. Wer nicht Musik hört oder auf den verbesserten Sound beim Abspielen von Songs verzichten kann, deaktiviert am besten den Equalizer. Der gewünschte Menüpunkt findet sich unter „Einstellungen / iPod Equalizer“.

Als besonders einfach und wirkungsvoll hat sich das generelle Schließen herausgestellt: Programme, Videos oder Spiele haben einen großen Energiebedarf und sollten komplett beendet werden. Über das Drücken der Home-Taste ist hierbei schnell etwas für eine längere Lebensdauer des Akkus getan. Der Ortungsdienst des iPhone kann ebenfalls ganz einfach unter „Einstellungen / Allgemein / Ortungsdienste“ abgeschaltet werden.

Der Flugmodus ermöglicht nicht nur ein ungestörtes Musikhören, sondern auch die Einsparung von Energie. Dasselbe gilt für Standby-Modus: Das iPhone schaltet zwar automatisch auf Standby, das kann aber auch jederzeit manuell über kurzes Drücken der Ein/Aus-Taste durchgeführt werden. Und wer die Helligkeit des Displays verringert, erhöht gleichzeitig die Lebensdauer des Akku seines iPhone.

Geschrieben von Maren

Maren Richter ist seit Jahren Expertin im Bereich Smartphones und Smartphone-Tarife. Nach ihrem IT-Studium arbeitete sie mehrere Jahre für eines der größten deutschen Telekommunikations-Unternehmen. Inzwischen ist sie als freie Beraterin und Autorin tätig. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.