Blackphone, abhörsicheres Smartphone
Das Blackphone könnte das erste massentaugliche abhörischere Smartphone werden. Bild: Screenshot Youtube

Abhörsichere Smartphones: Eine Übersicht

Sicherheit ist ein Thema, das auch an Smartphones nicht vorbeiführt. Um die Privatsphäre des Kunden zu wahren, bieten immer mehr Hersteller abhörsichere Smartphones an.

Mit SecuVOICE, einer Kryptografie-Lösung für Smartphones, ist es möglich, sämtliche Telefonate zwischen Teilnehmern mit SecuVOICE Löung hardware-verschlüsselt abhörsicher zu telefonieren. Der große Vorteil bei diesem Vorgehen ist neben dem deutlich höheren Sicherheitsgefühl für den Android-Nutzer eine eindeutige Identifizierung des Gesprächspartners.

Auch das SiMKo3, das Bundeskanzlerin Merkel bekommen hätte, konnte die Bundesbehörden scheinbar nicht vollends überzeugen. Dafür machte Secusmart das Rennen und freut sich über eine Bestellung von 1200 abhörsicherer Smartphones. Basierend auf dem BlackBerry Z10 fand das Modell von Secusmart offenbar mehr Zuspruch der deutschen Behörden. Secusmart besitzt ein optimiertes BlackBerry-Betriebssystem. SiMKo3 basiert auf Android und einem weiteren sehr sicheren Betriebssystem. Auch bei dem SiMKo3 Modell kommt eine Kryptokarte zur Datenverschlüsselung zur Anwendung und ermöglicht damit eine Abhörsicherung. App-Anwendung ist dank des L4-Kerns möglich, denn das abhörsichere Smartphone trennt Daten und Anwendungen im gesicherten und im offenen Bereich. Der Schutz umfasst Daten wie Kontakte, Aufgaben, Mails oder den Kalender. Selbst bei Verlust des Smartphone sind die Daten sicher, denn die Authentisierung des Nutzers erfolgt mittels der Kryptokarte. Der Inhalt lässt sich auch abseits des Smartphone löschen. Diese Sicherheit hat auch einen stolzen Preis. Bei Abschluss eines Mobilfunkvertrags liegt der Preis ab 1700 Euro und kann auch von Privatkunden gekauft werden. Das Sicherheitshandy ist eine Gemeinschaftsentwicklung von Blackberry und Secusmart.

Ein weiteres abhörsicheres Smartphone ist das Blackphone, das von führenden Experten in Sachen Datenschutz und Datenkontrolle entwickelt wurde. Hauptziel der Entwickler ist der Schutz der Privatsphäre des Nutzers. Seit den Enthüllungen von Edward Snowden ist der Datenschutz für Smartphone wesentlich stärker ins Bewusstsein der Bundesbürger gerückt und viele Unternehmen sehen neues Potential für den Datenschutz. Volle Kontrolle verspricht das Blackphone und glaubt man der Werbung, dann verändere das Blackphone das Umfeld der persönlichen Kommunikation grundlegend. Nähere Details über das neue abhörsichere Smartphone sind spärlich. Es ist unabhängig von einer Bindung an Hersteller, Händler oder Mobilfunkbetreiber und verfüge über alle typischen Tools eines Smartphone. Das Highlight ist aber definitiv die Verschlüsselung von Telefonaten, Nachrichten, Dateien und der Anonymisierung des Internetverkehrs.

Geschrieben von Johannes

Der Autor ist App-Entwickler, Hardware- und Tarif-Experte. Auf Smart-Phoner schreibt er über alle Themen rund um Handy und Smartphone. Kontakt-Möglichkeiten gibt es über Kontakt-Link unten.